Was darf man sich alles vom Lehrer gefallen lassen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Leistungsverweigerung ist das nicht erledigender hausaufgaben z.b. Oder das unentschuldigte fehlen bei Klausuren proben etc.

In den fällen ist eine 6 gerechtfertigt.

Die negative aussage über den geisteszustand von euch ist meiner meinung nach unangemessen.

Gegenüber der äusserung das ihr arbeiten auf hauptschul niveau verhaut stehe ich neutral.

Wenns wirklich arbeiten eines hauptschul ganges sind und ihr auf der realschule seit ist das schlichtweg eine tatsachen beaptung sofern ihr entsprechend schlecht abschneidet.

Wiederholungen bei neuen lehrern sind nicht unbedingt unüblich da diese ersteinmal ein gefühl für die klasse bekommen müssen.

Seine laune ist ggf. auch unangebracht.

Lautstärke kann schlichtweg damit zu tun haben das ihr euch ggf. lauter verhaltet als bei den anderen lehrern. Es kann aber auch sein das andere lehrer andere maßstäbe anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinefrechemau
09.02.2017, 00:06

vielleicht unangemessen, dafür aber wahr

0

Du bist offensichtlich mitten in einem Generationenkonflikt geraten. Dieser Pensionär, der sich hat überreden lassen, noch mal zu unterrichten, angesichts des großen Lehrermangels, arbeitet nach den Maßstäben seiner  Zeit. Und die lagen sehr viel höher.

Er hat Recht: das Niveau einer Oberschule heute ist durchaus vergleichbar mit einer guten Hauptschule Anfang der Neunzigern. Natürlich gibt es auch heute noch sehr gute Gymnasien, aber dabei handelt es sich fast ausschließlich um Privatschulen, oder es sind staatliche Gymnasien in Bayern und Baden-Württemberg. Leider ist das groß der Schulen verkommen zu einer Art "Verwahranstalten" und "Abipressen". Schüler werden "von der Straße gehalten", und bekommen für ihre unsäglich mäßige Leistungen viel zu gute Noten. 

Das ist leider so. Das werfe ich dir nicht vor, denn ihr Schüler habt diese Fehlentwicklungen nicht verursacht, ihr seit ja die Opfer davon. Es waren die "Reformen" aus der Rot-Grüne Zeit, die dazu geführt haben.

Aber nun hast du ein Problem: Dieser Lehrer sieht schon morgens schlecht gelaunt aus. Und er verlangt von Euch eine Arbeitshaltung, die Euch fremd ist? Und er hat euch "beleidigt"?

Es ist höchste Zeit, dass ihr Euch mal mit ihm zusammensetzt. Zwei Vertreter der Klasse, die die Kunst des Dialoges beherrschen (sein Gegenüber ausreden lassen, seine Thesen auf sich wirken lassen, eine angemessene Antwort geben), sollten sich mit ihm unterhalten.

Sie sollten herausfinden, was er an der Klasse so unerträglich findet (voran der Geräuschpegel, der Stand der Vorkenntnisse, etc.) und sie sollten fragen, was ihr als Klasse machen könntet, damit sich das Verhältnis verbessert. 

Bedenke eines: Dieser Mann arbeitet aus Idealismus. Er möchte, dass bei Euch kein Unterricht ausfällt, und er möchte, dass ihr möglichst viel lernt. Ein pensionierter Oberstudienrat erhält eine gute Pension, und er könnte sich ein angenehmes, ruhiges und interessantes Leben gönnen. Anstatt sich mit einer renitenten und schlecht ausgebildete Klasse ab zu mühen, könnte er auf den Kapverden am Strand liegen :-)

Wenn er trotzdem eure Klasse übernommen hat, solltet ihr ihm dankbar sein, und versuchen, mit ihm zu kooperieren.

Für dich heisst das: Mehr lernen. Du solltest anfangen, deine Sprache zu verbessern, und zumindest lernen, die Schriftsprache von der Umgangssprache zu trennen. 

Wenn die ganze Klasse so schreibt wie du, hat der alte Lehrer Recht: Hauptschulniveau. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das müsst ihr alles so hinnehmen bis auf die Beleidigung als "geistig verkrüppelte Kinder".. Alles andere ist zwar sehr streng, aber im Rahmen des zulässigen.

3 mal Hausaufgaben nicht gemacht = mündliche 6 -> kann man machen

Leistungsverweigerung erklärt sich doch von selbst. Der Lehrer fordert von euch eine Leistung und ihr weigert euch diese Leistung zu erbringen. Der Lehrer fordert die Leistung, dass ihr die Hausaufgaben bis zur nächsten Stunde gemacht habt. Habt ihr das nicht, dann habt ihr diese Leistung verweigert.

Vielleicht tut euch ein strenger Lehrer gar nicht so schlecht, wenn ich mir dein Deutsch so ansehe.

Das mit den Beleidigungen geht aber wirklich gar nicht. Da würde ich als Klasse mal geschlossen zum Direktor gehen und mich darüber beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chetzzz
09.02.2017, 00:00

Mein deutsch ist in wirklichkeit besser sry wenn ich egoistisch klinge .
Ja aber die Direktorin kann ihn nicht gehen lassen weil es keine anderen vertretungslehrer in BWgibt oder nur schwer zu finden sind

0
Kommentar von chetzzz
09.02.2017, 00:03

Übrigends bin ich mir eh sicher dass die frage wegen schlechter rechtschreibung oder so nen dreck von gf geöscht wird .

0

jetzt mit einem so was von schmoligen miesgelaunten geschicht in die klasse

Da kannst Du nichts gegen machen.


dann will er die hausaufgaben sehen

Auch das ist nicht zu ändern

und wenn manche sie mind 3 mal haben gibt er uns eine 6 wegeb leistungsverweigerung ,

Auch das ist zulässig, denn wer eine durch den lehrer gegebene Aufgabe nicht macht, verweigert damit sichtbar die Leistung, die er fordert und fordern darf und dann gibts eine 6.


Was ist pverhaupt leistungsverweigerung ??? 


Der Lehrer sagt, Du tust. Tust Du nicht, ist das eine Leistungsverweigerung. Gewöhn Dich gleich dran, das ist im beruf später genauso.

Allerdings hat er jetzz was neues nerviges an uns gefunden und zwar das wir zulaut bei ihm wären 

Auch das ist nachvollziehbar, wenn ihr was anderes macht und was anderes quatscht nebenher.

doch alle anderen lehrer die wir haben sagen das wur in einem anenhemen ton sinnd 

Was andere sagen, ist nicht interessant. Ich nehme auch an, bei ihm seid ihr lauter, weil ihr den Typ alle nicht sonderlich abkönnt.

Dann beleidigt er uns wortwörtlich als :,, (bei einem ausraster
weil wir angeblich zulaut waren ) Geistlich verkrüppelte kinder "etc. 

Das ist nicht nett. Jedoch zur Erklärung, der ist alt, entstammt einer ganz anderen generation. Demzufolge ist seine Erwartungshaltung eine ganz andere.

Was heute Lehrer tolerieren ist eine generation zuvor noch völlig indiskutabel gewesen. Da hatte man total, 100% ruhig. Da wurde NICHT gequatscht, sonst hatte man ganz gewaltig Ärger.

Dann macht er den ganzen unterricht zmd in deutsch nur
wiederholungen darüber schreibt er arbeiten die er angeblich von
ehemaligen kollegen  aus einer hauptschule bekommen hatte darauf sagt er dass wir auf hauptschul niveau wären .

Kann er behaupten, ja, da kann man nichts gegen machen.

Muss ich und die anderen uns sowas gefallen lassen 

Bis auf die Beleidigung, ja.

Diese würde ich versuchen, mit einigen Eltern, eventuell dem Elternbeirat zudem und der Schulleitung zu klären.

Ansonsten jedoch wird man kaum was machen können dagegen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deinen Fragen:

Es wird dick dargestellt, weil du die Formatierung Bold (Fett) gewählt hast. Das macht man normal um etwas hervorzuheben. Wenn alles hervorgehoben wird wird das etwas unsinnig.

Du darfst dir alles gefallen lassen.

Du musst dir nicht alles gefallen lassen.

Leistungsverweigerung ist, wenn eine Leistung von euch erwartet wird - Mitarbeit, Antwort, Klassenarbeit oder Hausaufgaben - und ihr diese Leistung nicht abgebt indem ihr schweigt statt zu antworten, Hausaufgaben nicht abgebt, bei Klassenarbeiten leer Blätter usw.

Ich finde eine sechs bei Leistungsverweigerung in Ordnung. Jede andere Note wäre eine Lüge, weil ja die Leistung verweigert wäre.

Wenn bei euch eine Dauervertretung durch einen Kollegen im Ruhestand abgedeckt werden muss, wird es kaum personelle Alternativen geben.

Bis hier her würde ich sagen, versuch das Beste draus zu machen, auch wenn du mit der Person, dem Stil und den Methoden des Kollegen nicht zurecht kommst.

Wenn ich jetzt aber deinen Text (mal abgesehen von der Rrechtschreibung) und deine Kommentare auf die Anworten lese, tut mir nur noch der Kollege leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon wieder mal ein Schüler, der den Lehrer so eins rein würgen will, benimmt euch doch mal wie man es von euch erwartet. Seid doch ruhig, wenn der Lehrer in die Klasse kommt, dads ist so wieso unhöflich, wenn man trotzdem weiter redet. Wahrscheinlich wird er es wohl auch anders gesagt haben und nicht so wie Du es wieder gibst. Leistungsverweigerung, nicht gemachte Hausaufgaben. Im Arbeitsleben nennt man das Arbeitsverweigerung, da kann man nach einer Mahnung, fristlos gekündigt werden. Daher beschwert euch nicht immer über die Lehrer, sondern ändert euer Verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind immer paar arroganten  Lehrer dabei , die hatte ich andauernd deswegen kann ich dich sehr gut verstehen wenn du so reagierst ? Könnt ihr euch  nicht alle  zsm tun in eure klasse und sich  mal beim Schulleiter beschweren , wenn anscheinend die Lehrer/in  dabei  euch nicht hilft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal ist gut, statt dich über deinen Lehrer zu beschweren, solltest du lieber mal anfangen, Hausaufgaben zu machen, da du deutliche Defizite aufweist. Deine Deutschkenntnisse sind tatsächlich auf Hauptschulniveau, wenn überhaupt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Rechtschreibung hin oder her, dass mit dem Hauptschulniveau kann ich bestätigen! Unter Garantie hat er "geistig" und nicht "geistlich" gesagt. Ansonsten hat in einer Klasse überhaupt nur der etwas zu reden, der gerade "dran" ist. Warum andere Lehrer das durchgehen lassen, kann ich dir nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?