Was darf man essen vor der Darmspiegelung?

4 Antworten

Hartweizennudeln sind Ok. Miracoli geht?

0
@verreisterNutzer

...Da ja pürierte Gemüsesuppen ja erlaubt sind, und "Miracoli" ebenso überwiegend aus püriertem Gemüse zu bestehen scheint, denke ich, eigentlich schon - bei womögliche Bedenken vielleicht ein bisschen mit Wasser "strecken", dass es etwas flüssiger wird... Wäre da aber irgendwie Soja mit enthalten, bin ich mir da nicht ganz sicher, wie es sich damit verhält.

Falls ein Fertiggericht, einfach mal auf die Zutatenliste der Verpackung schauen...

0

Das hat dir der Arzt bestimmt erklärt, als du das Abführmittel bekommen hast.

Ja, aber zum trinken verdünnt mit Wasser. Doch was kann ich essen ?

0

du müsstest doch einen Merkzettel bekommen haben !

Dort seht "Wegen der Verstopfungsgefahr der Untersuchungsinstrumente sollten mindestens 3 Tage vor der geplanten Untersuchung Nahrungsmittel mit Körnchen, Haut und harten Schalen (Z. B. Vollkornprodukte, Trauben, Tomaten, Spinat, Paprika, Nüsse, Mohn, Kiwi und Hülsenfrüchte) und Pilze gemieden werden." Also was kann ich dann eigentlich genau essen ?

0
@verreisterNutzer

Kartoffeln, Möhren, Fleisch. Weiterhin auch die oben genannten, sofern sie geschält sind. Passierte Tomaten enthalten z.B. keine Schale mehr.

Weitere Gemüse, sofern sie eben keine Schale haben. Broccoli, Blumenkohl, Salat, Kolrabi, etc.

Statt Brot dann vielleicht eher ein Omelett mit Käse und Schinken.

Sei ein bischen kreativ :-)

1

Was möchtest Du wissen?