Was darf man alles bei Termen vereinfachen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn in einem Summand genau die gleichen Variablen mit gleichen Potenzen vorkommen (also nur ein x zum Beispiel), kannst du sie zusammen ziehen.


Deine Aufgabe:

3x - 71/2 x*5


Linker Summand 3x

Rechter Summand -71/2 x*5 = -177,5 x


Du hast in beiden genau ein x stehen ohne irgendwelche Schnörkel, also kannst du sie zusammenziehen, 3x-177,5x =-174,5x


Wichtig ist, es in seine Einzelteile herunter zu brechen und alle Rechenregeln zu beachten. Genauso wie Grammatik bei einer Sprache.

Zuallererst solltest du Terme exakt und mit allen nötigen Klammern schreiben, sodass dir selber ihre Struktur bewusst ist.

Bei deinem Beispiel habe ich nämlich sehr große Zweifel, ob dir überhaupt klar ist, welchen Term du wirklich meinst.  Hast du zum Beispiel gemeint

(a)     3x - (71 : 2x)*5

(b)     [3x - (71 : 2x)]*5

(c)     (3x - 71) : (2x * 5) 

(d)     [(3x - 71) : (2x)] * 5

oder noch etwas anderes ?

TyTiron 02.07.2017, 13:11

eigentlich habe ich einfach nur einen term erfunden der alle rechenzeichen hatte xD was kann man den so machen wenn zb 3x mal 5 ist es dann 15 x ? und zb 3 x - 5 wäre es dann - 2 x ? Also wenn verschiedene rechenzeichen in einem term sind darf man dann trztdem zb das Kommutativgesetz mal (KG mal) benutzen. Also wenn ein term mit vielen unterschiedlichen rechenzeichen da ist welche regeln darf man fürs vereinfachen nutzen ???

0

Was möchtest Du wissen?