Was darf in Heilpraktiker alles?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mein Hausarzt ist Heilpraktiker, er hat zwar auch Medizin studiert aber ja, er ist irgendwie beides.

Ich finde die Methode sehr gut, denn die Natur bietet sehr viele heilende Stoffe. Die helfen vielleicht nicht so schnell aber sie belasten den restlichen Körper dafür nicht.
Wenn etwas mit Dingen aus der Natur gar nicht (mehr) hilft, kann man sich immer noch was chemisches reinhauen.
Aber wenn man immer nur dieses chemische Zeug nimmt, helfen die natürlichen Stoffe nicht mehr und man muss sich immer die Chemiekeulen geben, ist halt auch nicht das beste für den restlichen Körper..

Wie das mit einer Praxiseröffnung usw läuft, weiß ich leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stoma
26.05.2016, 17:21

Seh ich auch so danke für Deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?