Was darf ich in der Heilfastenzeit essen?

4 Antworten

Hallo Danarj, ich habe schon oft heilfasten gemacht deshalb kenne ich diese Hungergefühle nur zu gut. Da ich sehr schlang bin, haben diese Hungergefühle auch nie ganz aufgehört - leider leider, aber es wurde etwas besser. Ich hoffe, du hast etwas mehr auf den Rippen hast, dann kannst du etwa ab dem 3. Tag damit rechnen, dass du gut mit dem Heilfasten zurecht kommst. Du solltest AUF KEINEN FALL etwas essen, sondern wirklich nur trinken. Gut sind Kräutertees und stilles Wasser, gerne mit einer Prise Salz (kein Supermarkt-Salz!!) und etwas Zitrone (Bio - Saft oder Scheiben inkl. Schale). Das hilft ebenfalls bei der Reinigung.

Viel Erfolg!

PS: Achte darauf wirklich gaaaanz langsam das Fasten zu brechen, ich habe da böse Erfahungen gemacht, wenn ich zu schnell war

naja, sinn und zweck dieses heilfastens ist eben keine feste nahrung zu sich zu nehmen sondern nur flüssig. also: trinken, trinken und nochmals trinken. wenn das beschriebene alles ist, was du über den tag verteilt zu dir nimmst, ist es vollkommen klar, dass du hungergefühle hast.

Also während dem Heilfasten solltest du dich streng an die Vorgaben halten. Hast du von einem Arzt einen Plan bekommen oder folgst du z.B. einem Buch?

Hallo, der Sinn im Heilfasten liegt darin das du nichts isst.

Was möchtest Du wissen?