Was darf ich für ein altes Buch beim Antiquariaten verlangen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wie so oft gelten auch hier die Marktgesetze: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

Nur mal als Beispiel: ich hab neulich ein altes Buch bei eBay für 26€ ersteigert. Andere Händler wollen für das gleiche Buch 100€ und mehr mit Sofortkauf - aber diese Bücher finden keinen Käufer.

Noch ein extremeres Beispiel: ein Buchserie, die mehrfach neu aufgelegt wurde Für die alten (seltenen) Bücher von 1920 habe ich pro Buch 5€ gezahlt, insgesamt 30€. Ein anderer Händler hat die gleichen Bücher, allerdings die Neuauflage von 1950 (nicht sehr selten). Der Händler wollte aber pro Buch 50€, also insgesamt 300€.

Aber so und so: ich denke, das Antiquariat wird dir einen entsprechendes Angebot machen. Vielleicht kannst du dann noch handeln, aber bestimmt nicht viel.

Was sind es denn eigentlich für Bücher? Das würde mich als Sammler von antiquarischen Büchern echt interessieren. Ein Antiquariat ist ein Zwischenhändler und will auch was dran verdienen, wenn du aber direkt von Privat an Privat verkaufst ...

Danke für deine Antwort!

Es ist von Mathematik/ Physik bis über Geisteswissenschaftliches wie Geschichte, Philosophie usw. alles dabei. Meiste vor 1930.

0

Ein Händler wird dir, wenn der Marktwert bei 15 Eus angesiedelt ist vielleicht bis zu 12 Eus zahlen. Aber eher weniger da er erstmal einen Käufer ausfindig machen müsste und das Buch solange in seinen Regalen verstaubt und somit totes Kapital wäre.

Aber wenn er dir doch überraschend mehr bezahlen würde dann wäre er ein schlechter Geschäftsmann, denn dann würde er sein Kapital schmälern und müsste bei einem anderen Ankauf eventuell ganz passen.

1
sollte ich dann für das Buch bei dem Antiquariat hier bei uns auch soviel verlangen oder die hälfte?

Was Du verlangst ist (D)eine Sache was Du bekommst eine Andere!

Versuch Dein Glück :-)

Was möchtest Du wissen?