Was darf ich bei einer BU Rente noch Arbeiten?

2 Antworten

Du bist BERUFSunfähig und möchtest in deinem BERUF weiterarbeiten. Kein Wunder, dass die Versicherung sich nicht meldet...

19,5 Stunden sind definitiv zu viel. 

Das ist bei jeder Versicherung anders wieviel man in seinem alten Beruf noch arbeiten darf . Ich habe bei der Versicherung angefragt was ich überhaupt arbeiten darf und wieviel Std im alten Beruf ,und da kommt gar nix .

0

ich bin kein fachmann, aber wer BERUFSUNFÄHIG ist, und dann fragt, wieviel er nebenher arbeiten kann, verursacht bei mir kein gutes gefühl.................

Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen einer Berufs- und einer Erwerbsunfähigkeit. Ein Hirnchirurg beispielsweise ist berufsunfähig, wenn er Daumen und Zeigefinger verliert. Erwerbsunfähig ist er deswegen noch lange nicht.

0

Versteh deine Antwort nicht . Ich erhalte keine Rente von der Rentenversicherung sondern nur eine Rente meiner Versicherung. 

0

Kann ich die Rente PUR(Rürup) von der Aachen Münchner Versicherung Kündigen aufgrund Schließung des DWS Flex Pension ?

...zur Frage

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben

Hallo

wer weiß Rat.Ich war jetzt vier Wochen auf Reha wegen Hws und Lws  (Bandscheibenvorfälle). Halte es kaum noch aus 8 Std. täglich zu arbeiten nur noch schmerzen. Jetzt habe ich einen Antrag auf Erwerbsminderung bei der DeutschenRV bestellt und was  schicken die mir ,  eine Zustimmungserklärung für Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben. Falls ich dies wünsche soll ich ihn Unterschrieben zurückschicken. Anscheinend wollen die mir keine Erwerbsminderungsrente bezahlen.

Gruß Mariechen

...zur Frage

Wie lange zahlt private Berufsunfähigkeitsversicherung (mit abstrakter Verweisung)?

Hallo. Ich habe eine BU Versicherung - von NÜRNBERGER, abgeschlossen 1999, Tarif IBU 2000 mit 50% Klausel und abstrakte Verweisung enthalten.

Diese habe ich anerkannt bekommen, weil ich meinen versicherten Beruf nicht mehr ausüben kann (unter 3 Stunden). Auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bin ich mit 6 Stunden und mehr als leistungsfähig eingestuft. Zur Zeit befinde ich mich noch in einer Integrationsmaßnahme von der deutschen Rentenversicherung als Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben. Meine Berufsünfähigkeit wird jährlich im Rahmen einer Nachprüfung geprüft und es steht auch dabei, sobald sich etwas an meinem gesundheitlichen Zustand ändert bzw. ich mehr als eine halbschichtige Tätitgkeit aufnehme, muss ich es sofort mitteilen.

Meine Fragen:

 1. Bedeutet es, dass wenn ich nur eine halbschichtige Tätigkeit aufnehme, dass ich weiterhin die BU Rente bekomme?

2. Und ist diese Tätigkeit in meinem versicherten Beruf gemeint oder eine andere auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt?

3. Oder ist es egal und die Rente wird sowieso gestrichen, sobald ich arbeiten gehe, egal ob 4 Std. oder mehr und egal in welchen Beruf? Da eben abstrakte Verweisung enthalten...

Was könnte ich tun, damit ich sie möglichst nicht ganz gestrichen bekomme?

Danke.

...zur Frage

Geht beides? BU-Versicherung und Erwerbsunfähigkeitversicherung?

Folgender Fall: Ich bin krank geworden und kann nicht mehr arbeiten, habe eine erwerbsunfähigskeitsrente bei der Rentenkasse gestellt und jetzt auch genehmig bekommen (mit 100%). bekomme ca,1000€ bei ehemaligem Nettogehalt von ca. 1500€. Habe noch eine private BU-Versicherung die ich auf 1500€ monatsleistung abgeschlossen habe. Also habe ich gedacht das ich je´tzt 1000€ + 1500€ bekommme. (die prüfung bei dem BU-Versicherer ist noch nicht durch) Jetzt habe ich gehört das man mit der Erwqerbsunfähigskeitrente + BU-Rente zusammen nicht mehr haben darf als früher netto. Ist das richtig? Ich habe für die hohe absicherung ja auch eine hohe monatl. Prämie bezahlt. kann die BU-Versicherer jetzt einfach die rente kürzen bzw. die Rentenanstalt?

Wo ist das gesetzlich geregelt? Wo kann man das Nachlesen? Was hat den eine gesetzliche absicherung mit einer privaten zut tun.

Wer kann mir da weiterhelfen?

...zur Frage

erwerbsminderungsrente und teilhabe am arbeitsleben

Hi leute ich habe vor ca 2 wochen meinen antrag auf teilhabe am arbeitsleben gestellt bei der rentenversucherung nun muss ich an montag meinen antrag auf erwerbsminderungsrente stellen bei der geneinde ich hab gelesen das die Rentenversicherung nur die teilhabe genenigt wenn man die erwerbsminderungsrente bekommt was soll ich nun machen das sich der Antrag auf teilhabe am arbeitaleben und meine rente nicht überschneiden so das ich rente und die teilhabe am arbeitsleben genehmigt bekomme

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?