Was darf ein Vormund?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hat Dein Onkel Keine Vorsorgevollmacht und keine Patientenverfügung ausgestellt. Darin wird genau festgelegt wer seine Angelegenheiten regelt und was mit Ihn passiert wenn er nicht mehr in der Lage dazu ist- Maschienen  abstellen, künstliche Ernährung.. nach den Vormund kann man sich ja beim Vormundschaftsgericht erkundigen und Klage einlegen L.G

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier laufen einige Themen ineinander. Hat der Onkel eine Patientenverfügung? Vielleicht soll die eingesetzt werden. Dann wäre es sein eigener Wille und somit zu respektieren.

Die Familie sollte sich sachlich mit dem Vormund unterhalten. Warum hat er einen Vormund? Da muss ja eine Vorgeschichte sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bloodydilemma 08.08.2017, 17:31

Er hat keine Patientenverfügung.

Der Vormund wurde staatlich vom Amtsgericht eingesetzt, mehr weiß ich leider darüber nicht, da der Kontakt nicht sehr groß ist.

Mit dem Vormund wurde telefoniert und uns wurde gesagt, dass wir die Beerdigung bezahlen müssen.

0
Nussbecher 08.08.2017, 17:35
@bloodydilemma

Der Kontakt war also nie groß, aber jetzt plötzlich wollt ihr was entscheiden? Auch nicht so die feine Art oder? ;-) In der Regel begleichen die Angehörigen die Kosten der Beisetzung, es sei denn der Verstorbene hat eine Sterbeversicherung dafür eingesetzt oder vorher schon alles selbst bestellt und bezahlt.

0
bloodydilemma 08.08.2017, 17:39
@Nussbecher

Es lag nicht an uns, er wollte keinen Kontakt. Er gehört trotzdem zur Familie und wir möchten, dass alles ordentlich vonstatten geht. Das hat überhaupt nichts mit der feinen Art zu tun.

0

Wer hat den Betreuer bestellt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat diesen Vormund denn bestimmt? Ein Gericht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bloodydilemma 08.08.2017, 17:28

Es ist ein staatlicher Betreuer und somit vom Amtsgericht bestimmt wurden.

0

Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, schaltet sofort einen Rechtsanwalt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lisfi 08.08.2017, 17:50

Das wird nichts nützen,denn der Betreuer ist den Angehörigen nicht zur Auskunft verpflichtet.

0
lifefree 08.08.2017, 18:12
@lisfi

Ein Anwalt ist sinnvoll , um die eigenen Rechte  kennenzulernen gegenüber einem Vormund sowie gegenüber den Ärzten im Krankenhaus.

0

Was möchtest Du wissen?