was darf ein arzt zu mir sagen und was nicht?

10 Antworten

sagen "kann" ein arzt vieles, gefallen lassen musst du dir das aber nicht. wenn du dich nicht traust, deinem arzt zu sagen "wer im glashaus sitzt, sollte evtl besser nicht mit steinen schmeissen" oder das er deiner meinung nach wohl etwas weit gehen wuerde, seine "anregungen" nicht besonders kontruktiv sind und du schon (bei der krankengymnastik) fuer dein bein tust, was du kannst (und das tanzen - wenn es nicht ausschließlich in der disko stattfindet - sehr wohl ein (anstrengender) sport ist, nimm einen erwachsenen "deines vertrauens" mit. der kann dem arzt dann "die meinung geiegen". ansonsten sprich mit dem ober- bzw chefarzt und sag ihm, dass du einen anderen arzt moechtest (wenn er fragt warum, sag ihm genau das, was du oben geschrieben hast. druck es dir im zweifelsfall aus, dass du vor aufregung nix vergisst)

Ich kann verstehen, dass du weinen musstest. Mit diesem Arzt würde ich nicht auch nur eine Sekunde reden wollen, geschweige den mich umtersuchen. Ärzte hin oder her, das geht auf keinen Fall. Du mußt garnicht wieder zu dem, weder Arzt noch Oberarzt. Ich bewundere Ärzte egal welches Gebiet. Aber sowas darf nicht sein, auf gar keinen Fall. Ich würde den Arzt wechseln. Es gibt auch noch Ärzte die so nicht mit jemandem reden. Ich hatte ne ambulante Knie OP und wiege über 100 kg, bin viel älter wie du, wenn da der Arzt sie müssen abnehmen. Vollkommen verständlich, aber bei dir. Nein, nein, nein das ist unverschämt! !!

Hallo! Du hast fast dieselben Werte wie ich. Lass dich nicht unterkriegen. Dieser Arzt scheint mir recht hochnäsig. Mit seinen Kommentaren kommt er mir so vor, als hätte er seinen Doktortitel in Lotto gewonnen, aber zurück zum Problem:

Nach meiner Sicht der Situation schien er recht provokant drauf zu sein. Andererseits könnte diese Provokation auch als Motivation gedacht sein, wobei man meines Erachtens nach mit solchen provokanten Bemerkungen eher wenig motiviert wird und er eigentlich auch dies wissen sollte.

Falls er wieder so beleidigend werden sollte, so sag ihm einfach "Entschuldigen sie bitte, aber könnten sie bitte vernünftig reden und sachlich bleiben? Das was Sie sagen, ist schon recht provokant."

Ist er dann beleidigt bzw. wütend? Hab in dem Fall keine Angst vor ihm, denn er kann dir nicht viel tun. Aber an deiner Stelle würde ich die Sache nochmal mit deinen Eltern besprechen und gegebenfalls den Arzt wechseln.

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)

schmerzen im Knie (Kniescheibe sitzt nicht richtig)

Hallo. Also, ich habe schon länger Schmerzen im Knie, war auch schon beim Arzt (er hat mir gesagt, dass emine Kniescheibe falsch sitzt) und hatte auch schon Krankengymnastik. Danach war auch erstmal alles wieder okay, doch jetzt werden die Schmerzen wieder schlimmer und ich kann die Übungen von der Krankengymnastik nicht mehr. Weis irgendjemand von euch, was ich gegen die Schmerzen machen kann?

schoneinmal Danke! (:

lg. swinglif3away

...zur Frage

wie bekomme ich krankengymnastik verschrieben?

ich war schon 2 mal mein rücken röntgen und die ärzte sagten jedesmal , das alles in ordnung sei. der arzt bei der musterung sagte dann aber, dass ich eine leichte rückenkrümmung habe . ich leide jeden mittag an rückenschmerzen genau an der wirbelsäule auch meine beine schmerzen. was soll ich nun tun um krankengymnastik verschrieben zu bekommen und bekomme ich das überhaupt wegen sowas verschrieben?

...zur Frage

Knie nach Sturz überempfindlich und "hubbelig/uneben"?

Guten Tag Ich bitte um hilfe! (Ich entschuldige mich jetzt schonmal für meine Rechtschreibfehler!!!) Ich bin 16 Jahre alt und bin vor etwa einem halben Jahr ausgerutscht und aufs Knie gefallen,keine offene Wunde. Das Knie war sehr angeschwollen, warm und es tat sehr weh. Nach ca. 1 Woche bin ich damit zum Arzt gegangen, da es nur einwenig besser war, er diagnostiezierte eine Prellung. Er sagte es sei "nur eine Prellung" (es dauert wochen bis das wieder besser wurde sagte er) und man müsste deswegen nicht zum Arzt gehen, er meckerte mich sehr an. Seidem habe ich angst vor dem Arzt und angst zum Arzt zugehen. Seitdem ist alles anders, mein Knie ist "überempfindlich" und schmerzt sehr bei nur einem kleinen stoß. Nach einigen minuten hört es dann aber wieder auf weh zu tun. Das Knie oder die Kniescheibe ist uneben, dort sind "hubbel"drauf, aber nur wenn ich das Knie biege und es fühlt sich ganz anders an als das andere Knie/ die andere Kniescheibe.Äußerlich gibt es keinen unterschied zwischen dwn Knieen. Es belastet mich sehr und ich habe angst das es für immer so bleiben wird. Vielleicht hatte jemand von euch auch mal solche Sympthome/ beschwerden. LG.

...zur Frage

Krankengymnastik trotz Fäden

Hallo,

ich hatte letzte Woche eine Arthroskopie am rechten Knie. Heute war ich erneut beim Arzt und er verschrieb mit 3x2 Einheiten Krankengymnastik. Bereits Morgen habe ich den ersten Termin. Was ich allerdings vergessen hatte war, das die Fäden noch gar nicht gezogen sind. Kann ich trotzdem Krankengymnastik machen?

Gruß

...zur Frage

Wieso sind die Leute so gemein?

Hi. Demütigungen bzw. Erniedrigungen anderer Menschen (auch wildfremder!!) bezüglich meines Äußeren muss ich jeden Tag über mich ergehen lassen.

Ich weiß dass ich ziemlich dünn bin und habe auch schon seit 4 Jahren alles (ja ALLES) daran gesetzt es zu ändern, allerdings ohne Erfolg. Ich nehme nichts zu und bin eben dünn. (60kg bei 1,90m, männlich). Ich möchte mich eigentlich selbst akzeptieren, aber wenn man jeden Tag darauf hingewiesen wird, wie dünn man doch nicht sei, geht das nicht.

Ich habe so einen Hass auf diese Personen. Von Arbeitskollegen bin ich das schon gewohnt - aber von wildfremden Leuten werde ich ja auch so behandelt. Z.B. bin ich heute ganz normal am Gehsteig meines Weges gegangen, 2 Mädchen kommen entgegen, das eine redet leise zu ihr: Schau mal wie dünn der ist! Die Leute glauben dann auch wirklich dass ich das nicht mitbekomme. Ich lasse mir auch nichts anmerken, aber ich höre alles mit. Und das ist einfach verletzend, wenn Leute so über einen Lästern.

Die Leute die mit Magersucht spekulieren sind ja überhaupt die allerbesten, wissen überhaupt nicht mal was der Unterschied zwischen Untergewicht und Magersucht ist, aber lästern mal groß (hinter meinem Rücken, und sie sind im Glauben dass ich das nicht gehört habe).

Was soll ich tun? Ich habe versucht diese Leute zu ignorieren, aber es wird mir langsam etwas zu viel. Jeden Tag muss ich mir so etwas anhören (wenn auch nur indirekt) und auch im Bus/Bahn bekomme ich Blicke zugeworfen, als wäre ich ein Alien. Ich bin am verzweifeln ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?