Was darf das Jobcenter verlangen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1 Den weg zu laufen könne sie verlangen aber nicht den Restlichen blödsin außer das du eine Maßnahme machen solst und da Wäre Es gut dich erstmal zu informieren bevor du etwas beim Jobcenter unterschreibst.Den es gibt viele sinlose Maßnahmen. damit die ihre Statistiken schönen können.

2 Da er Dir geraten hat kurzfriestig zu arbeiten frage ihn wie du dan dahin kommen solst den ohne Mobil zu sein und so weit weg von einer
Bushaltestelle ist es Schwierieg dan irgentwo zb um 6 oder 7 anzukommen.

3 Mit einem Fernstudium kanst du jederzeit auch arbeiten gehen und es gibt sogar Fernkurse die das Amt bezahlt.und das verlangt das Amt dan auch das du arbeiten gehst dabei.

4 Das du nach 6 Wochen wieder kündiegen solst ist blödsin und bedeutet kein Geld vom Amt für die nächsten 3 Moante und Krankenversichert bist du dan 6-8 Wochen auch nicht Das würde dir nachhängen selbst wne du grade dan das geld erstmal nicht brauchst hängt dir das solange nach bist du einen neuen job hast und wieder auf alg 2 angewiesen bist..

5 Falsche Informatione oder keine bekommt man oft im Amt.

6 Wen du unbedingt ein Rad brauchst es ist grade die zeit wo die fundbüros Räder Günstieg verkaufen und da du es brauchst kann sogar ein Zinsloses darlehn möglich sein.

7 Einieg Arbeitgeber suchen manchmal sogar nur für 4
Wochen jemanden. aber im allgemeinen hast du recht den warum sol zbl ein Arbeitgeber dich einstellen wen du endlich dan überall bescheid weist und Ab genau diesem Zeitpunkt dan kündiegen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cappolino07
02.05.2016, 16:02

Ja klar , es wird immer viel erzählt von den und ich habe davon keine Ahnung und deswegen habe ich hier mal gefragt und bekomme hier überwiegend blöde Antworten . Klar die von Jobcenter quatschen viel und wenn man keine Ahnung hat glaubt man das auch alles . Mein Fernstudium läuft über Dänemark und ich habe es extra so gemacht weil es schwierig ist von hier weg zu kommen , und ich trotzdem meine 3 Jahre mein Geld bekomme wovon ich gut leben kann . Das Amt kann nix von mir verlangen wenn ich kein Geld von denen bekomme . 

0

ich musste leider alg2 beantragen da mein Lebensgefährte und ich uns getrennt haben

Nö, das ist wohl kaum der Grund. Der Grund ist wohl, dass Du kein eigenes Einkommen hast.

es wäre nur zur Überbrückung das alg2 von 3 Monaten da ich im August mein Fernstudium beginnen werde

Aha - und wovon lebst Du denn dann? Ich zumindest kenne kein bezahltes Fernstudium, sondern in der Regel muss man da sogar Gebühren zahlen. Davon abgesehen ist es ein Fernstudium, da man sowas nebenberuflich machen kann. Also was spricht dagegen zu arbeiten, Geld zu verdienen und sich in der Freizeit über Fernstudium weiterzubilden?

Er meinte ich soll 6 Wochen zur Maßnahme und denn arbeiten gehen und denn wieder kündigen

Du kannst auch weiterarbeiten und musst nicht kündigen. Das Fernstudium machst Du nebenberuflich - so wie es gedacht ist.

Du hast Geld beantragt und Dich damit auch verpflichtet (dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, Bewerbungen zu schreiben, Maßnahmen zu besuchen, dafür zu sorgen aus der Bedürftigkeit zu kommen). Wenn Du das alles nicht möchtest, dann zieh Deinen Antrag zurück und die lassen Dich in Ruhe.

Wer Geld will muss auch was dafür tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cappolino07
02.05.2016, 15:47

Das Studium läuft über Dänemark und da werde ich eine Art Bafög bekommen , was nicht zurück gezahlt werden muss und man kann davon gut leben . Und ich will  mich voll und ganz darauf konzentrieren . 

0

natürlich dürfen die das von dir verlangen. wenn du nicht zur maßnahme gehst, wirst du sanktioniert. du bekommst nur geld, wenn du der vermittlung tgl. zur verfügung stehst. such dir also arbeit und komm in die gänge.

wie willst du denn das fernstudium bezahlen`? wovon unterhältst du dich dann? dann musst du auch irgendwo arbeiten gehen, da du sonst keine sozialen leistungen bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ehrlich gesagt- wenn Du nicht eine Gehbehinderung hast,. dann solltest Du das Eckchen laufen können (das ist nicht böse gemeint.. ich schaffe das leider wegen einer Krankheit tatsächlich nicht mehr. Aber das ist auch offiziell).

Fahrrad gibt es gut und günstig auch auf jedem Trödel.

Und für einen Job müsstest Du ja auch irgendwie mobil sein.


Dass eine Maßnahme auch beid er kurzen Zeiot ansteht, ist auch nichts ungewöhnliches.

Das mit der Übergangsregelung, das ist wirklcih so gemeint und forderbar.

Sache ist: man muss es ja ggf. nicht sagen, dass es nur vorübergehend ist (sonst, ja, nimmt einen kaum wer)..

Und das mit dem Weg, wie gesagt, ja, absolut okay.

Sie müssen keinen Shuttle-Service anbieten und können eine gewisse Mobilität erwarten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja... Das Ding ist: Wie willst du zu Jobs usw. kommen? Es ist deine Sache, wo du hin ziehst, und ein Umzug in die Pampa entbindet dich leider nicht von irgendwelchen Verpflichtungen...

Kann es echt sein, dass das die nächste Bushaltestelle ist?!

Ich würd dir empfehlen, einen Nebenjob zu suchen für 3 Monate und einfach kein Hartz 4 zu beziehen... So ersparst dir einigen Ärger :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cappolino07
02.05.2016, 15:38

Ich werde ab Sommer mein Fernstudium beginnen und das alg2 würde ich nur 3 Monate bekommen . Ich finde es nur so unlogisch das die unbedingt wollen das ich noch ein paar Wochen arbeite , klar die sparen denn Geld aber denen wird doch klar sein das mich keiner für 4 Wochen einstellt .. Danke für eine normale Antwort :) 

0

Ungefähr so weit bin ich als Kind zur Schule gelaufen und ich hab es überlebt. Sehr oft werden Fahrräder für wenig oder sogar umsonst angeboten. Da musst du dich eben mal umtun. Vielleicht kannst du für die Zeit auch eines ausleihen. Auf jeden Fall ist es kein Argument nichts zu tun, nur weil die Bushaltestelle nicht direkt vor der Haustüre ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt davon ab, wie deine körperliche Verfassung ist.
Grundsätzlich ist das in meinen Augen reine Schikane, da du ja nur 3 Monate ALG2 in Anspruch nehmen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cappolino07
02.05.2016, 15:45

Das denke ich nämlich auch das es Schikane ist . Ich bin ja nicht erst aufs Land gezogen sondern wohne hier schon etwas . 

0

Mit einem Kickboard? Oder ein Nachbar fährt Dich kurz dorthin?

Schlimmstenfalls müsstest Du halt laufen. Laufen ist gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cappolino07
02.05.2016, 15:32

Habe keine Nachbarn .,. :/ 

0

Es ist so schön zu sehen wie schlau alle sind. Macht euch doch alle erstmal schlau im Internet wie sich das verhält beim Studium in Dänemark wie es finanziert wird. Man man alles schlauberger hier ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Fahrrad kann man sich auch bei Nachbarn oder Freunden leihen für den Zeitraum. Seltsame Arbeitseinstellung ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreidler51
02.05.2016, 15:26

Ich nehme diese Fragen nicht ernst. Ich glaube die haben Langeweile oder wollen uns auf den Arm nehmen.

2
Kommentar von cappolino07
02.05.2016, 15:32

Wenn ich Nachbarn hätte wäre es kein Problem . Und es hat wohl nix mit meiner Arbeitseinstellung zu tun . Ich finde es etwas merkwürdig von dir dies zu behaupten . 

0

Was möchtest Du wissen?