Was darf das Arbeitsamt, jetzt noch anrechnen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du nur eine Aufstockung in Höhe von 170 € für den Monat August 2013 bekommen hast,darf das Jobcenter auch nur diesen Betrag max.zurück fordern !!!

Hardy0815 31.08.2013, 20:09

Ich bedanke mich wirklich sehr bei Dir. Vielen Dank!

0
isomatte 31.08.2013, 20:15
@Hardy0815

Nichts zu danken !!! Was ich noch vergessen habe,da du mehr Bruttoeinkommen erzielt hast,steigt auch dein Freibetrag an,je nach dem,wie hoch dein Bedarf seitens des Jobcenters war.Also kann es auch sein,das du nicht die ganzen 170 € zurück zahlen musst,aber das wird nicht viel ausmachen,eventuell 10 € - 20 € weniger.

0
Hardy0815 01.09.2013, 17:01
@Hardy0815

...und an alle anderen hier, trotzdem Danke an Euch, für Eure Antworten.

0

Es geht nach dem Zugangsprinzip. Nur wenn du Leistungen unter Vorbehalt der Rückzahlung erhalten hättest (früher) müsstest du diese erstatten.

Zuerst mal zählt der Auszahlmonat. Hast Du das Geld noch im August ausgezahlt bekommen (Kontoauszug), dann fordert das Amt die 170 Euro zurück. Mehr als es für den Monat gezahlt hat, kann es nicht zurück fordern. Und wenn das Geld im September kommt, da Du da ja keine Leistungen erhalten hast, gibt es auch keine Rückforderungen.

Hardy0815 01.09.2013, 09:50

Ich habe das Gehalt Rückwirkend für August erhalten. Ich werde die 170€ also zurückzahlen müssen, was mir aber nur recht ist.

Ich will dem AA nichts schuldig bleiben.

Ich hatte nur gefragt, weil man teilweise abenteuerliche Sachen ließt, das Mehreinkommen, auf "vergangene Monate" rückwirkend angerechnet wird.

0
petrapetra64 04.09.2013, 09:56
@Hardy0815

Rueckwirkend fuer vergangene Monate ist nur moeglich, wenn Geld zu unrecht bezogen wurde (z.B. wegen falsch gemachter oder verspaeteter Angaben). In deinem Fall bestand biw Juli eine Beduerftigkeit und daher wurde das Geld dann rechtmaessig gezahlt.

0

Es kommt nicht darauf an, wann der Anspruch auf den Lohn entstanden ist, sondern NUR darauf, wann er ausgezahlt wird. Alle Zuflüsse an Geld, die Du bekommst, werden angerechnet, wenn sie nach dem ersten Tag des Hartz IV-Bezuges augezahlt werden. Allerdings finden die Regelungen der Anrechnung von Erwerbseinkommen Anwendung: Demnach bleiben von 170,-€ immerhin 114,-€ anrechnungsfrei - es werden also nur 56,- € auf den Hartz IV-Anspruch angerechnet.

isomatte 31.08.2013, 20:28

Das war nicht die Frage,ließ dir noch mal die Frage richtig durch !!!

0
skyfly71 31.08.2013, 20:49
@isomatte

Stimmt. Da war ich zu schnell... Aber im Prinzip stimmt die Antwort schon: Wenn das Geld NACH dem letzten Bezug von ALG II zugeflossen ist, dann muß auch nix zurück gezahlt werden bzw. wird nix angerechnet.

0

Wenn das Geld noch im August ausgezahlt worden ist, können die 170.- € ganz oder teilweise zurückgefordert werden.

Bekommst du das Geld erst im September ausgezahlt, kann gar nichts mehr zurückgefordert werden.

Mehr als die 170.- € dürfen nicht zurückgefordert werden, dafür gibt es keinen Grund.

Darf das Job Center jetzt nur die 170€ zurücckfordern,

Möglicherweise; hängt vom Zuflusszeitpunkt des Einkommens ab.

oder doch mehr???

Wahrscheinlich nicht, hängt jedoch von der BG-Konstellation ab ... wenn wir schon beim kac.kfrechen Erbsenzählen sind.

Was möchtest Du wissen?