Was darf alles nicht in die Spülmaschine?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

- Bestecke mit Holzgriffen und einfachen Kunststoffgriffen - die können sich mit der Zeit lösen

 - Porzellan / Keramik mit Dekor, das nicht als spülmaschinengeeignet gekennzeichnet ist (das ist in der Regel Dekor, das nicht unter der Glasur, sondern darüber aufgebracht ist)

- Porzellan mit Goldverzierungen - Vergoldungen lösen sich mit der Zeit

- Kunststoffgegenstände, die nicht als spülmaschinenfest gekennzeichnet sind (können sich durch die Hitze verziehen)

- gute Kristallgläser - desto besser die Gläser sind, desto eher werden sie trüb

- echtes schwarzes Porzellan (also durchgefärbtes, nicht glasierte), das wird mit der Zeit grau

Bei all diesen Sachen gilt, dass man nicht unbedingt bereits nach einmal Waschen einen Effekt sieht (kann aber auch sein), sondern erst nach einer Zeit. Es hilft also nix, nach einmal Waschen zu sagen: "Der Goldrand ist ja noch drauf, das kann ich also immer so machen...."

Holzbretter oder Bestecke mit Holzgriff sollten da nicht rein und wenn du altes - also wirklich altes - Porzellan mit Goldrand hast, ist das auch nicht gut. Der Goldrand ist zwar nicht gleich beim ersten Spülen weg, aber mit der Zeit geht er ab. Dasselbe gilt für Gläser mit aufgedrucktem Dekor, wie z.B. die beliebten Schnapsgläschen von Ritzenhoff. Auch Teflon-Pfannen gehören da nicht rein.

Hallo Magion,

wenn ihr bis jetzt keine Erfahrung im Umgang mit einer Spülmaschine habt, empfehle ich euch dringend, einmal die Bedienungsanleitung zu lesen. Hier findet ihr unter anderem sehr hilfreiche Tipps für die Pflege und die Bedienung des Geräts und natürlich auch eine Liste mit Dingen, die nichts in der Spülmaschine zu suchen haben. Hier mal ein Auszug aus meiner Bedienungsanleitung:

Spülen Sie Geschirrteile mit

Asche, Sand, Wachs, Schmierfett

oder Farbe nicht im Geschirrspüler.

Diese Stoffe beschädigen den Geschirrspüler. 

 

 

des weiteren:

 

Für den Geschirrspüler nicht

geeignetes Spülgut:

 

 

                                                                                                         

– Bestecke und Geschirrteile aus Holz bzw. mit Holzteilen: sie werden ausgelaugt und unansehnlich. Außerdem sind die verwendeten Kleber nicht für den Geschirrspüler geeignet. Die Folge: Holzgriffe können sich lösen.                                                                                                               – kunstgewerbliche Teile sowie antike, wertvolle Vasen oder Gläser mit Dekor: diese Teile sind nicht spülmaschinenfest.                                             – Kunststoffteile aus nicht hitzebeständigem Material: diese Teile können sich verformen.                                                                                                   – Kupfer-, Messing-, Zinn- und Aluminiumgegenstände: diese können verfärben oder matt werden.                                                                           – Aufglasurdekore: diese können nach vielen Spülgängen verblassen.                – Empfindliche Gläser und Kristallgegenstände: sie können nach längerem Gebrauch trüb werden. 

 

Sorry- für die unübersichtliche Aufteilung- in der Vorschau sah das ganz anders aus :-(

0

Ergänzung: Kaffeesud,  geklebtes Geschirr (es gibt z.B. Gläser oder Porzellangeschirr mit angeklebten Sockel oder Henkel, Silberbesteck nicht zugleich mit Nirosta-Besteck

0

Neukauf bei Hausratversicherung

Ich habe den Laptop meiner Schwester kaputt gemacht und muss den Schaden noch meiner Hausratversicherung melden. Kann meine Schwester sich nun schon einen Neuen kaufen oder muss sie, um das Geld von der Versicherung wieder zu bekommen, warten bis diese den Schaden als Versicherungsfall angenommen hat?

Denn bei sofortigem Neukauf ist ja dann das Datum auf der Rechnung zu sehen und der erfolgte vor der Meldung des Versicherungsfalls.

...zur Frage

Wie kann ich mir eine Spülmaschine bauen?

Spülen mit der Hand dauert ziemlich lang und unsere Spülmaschine ist kaputt, deswegen würde ich mir gerne eine bauen. :D Aber wie?

...zur Frage

Spülmaschine nachträglich - Wasseranschluss

Hallo,

ich würde gern in meine Küche eine Spülmaschine integrieren. Ich habe eine Küchenzeile, dort ist keine Spülmaschine bzw. Platz hierfür vorgesehen. Es gibt lediglich eine Waschmaschine, die in die Küchenzeile integriert wurde.

Ich möchte nunmehr gern noch eine Spülmaschine kaufen. Grundsätzlich ist es kein Problem mit dem Wasseranschluss - entsprechende Anschlüsse sind vorhanden. Allerdings kann ich die Spülmaschine ja nicht mehr in die Küchenzeile integrieren, deshalb müsste ich den Abflussschlauch einmal quer durch die Küche legen und das sieht natürlich etwas russisch aus. Hat jemand einen Tipp bzw. kennt Geräte, die hierfür eine Lösung anbieten? Leider kann ich den Schlauch auch nicht irgendwie verstecken hinter einer Leiste oder sonstiges. Ich müsste ihn wirklich einmal quer durchlegen. Das möchte ich definitiv nicht.

Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Wie heiß darf ein Elektromotor werden?

wann nimmt die Spule Schaden schmilzt der Lack, oder die Emaille?

...zur Frage

Darf Silikondeckel in die Spülmaschine?

Hallo, Ich habe einen Porzellanbecher mit einem Deckel aus Gummistoff; Silikon.

Darf der Deckel mit in die Spülmaschine?

LG

...zur Frage

Kann man eine Spülmaschine (freistehend) auf eine Waschmaschine stellen?

Oder nimmt die durch die Bewegung Schaden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?