Was dachten die Japaner sich im 2. Weltkrieg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das war Absicht. 

Der Pazifikkrieg war der größte und längste Prank der Menschheitsgeschichte - ohne Vorwarnung (z.B. "gone wrong, gone sexual, gone Kamikaze") und ohne eigenen Youtubechannel. Bis zuletzt haben die Japaner die gesamte Welt einfach gepranked und in dem Glauben gelassen, sie würden Teil der Achsenmächte sein. Schade ist nur, dass das Ganze mit Hiroshima und Nagasaki endete, weil das "It's just a prank, bro" zu spät kam.

Okay, im ernst. Die Japaner haben doch nicht absichtlich oder gezielt ineffektive Strategien angewandt, sie sind schlicht und ergreifend gescheitert. Zwischen Deutschland und Japan bestand kein engere Kontakt, bis zuletzt kämpften beide Achsenmächte an völlig unterschiedlichen Fronten und niemals kam es zu einer gemeinsamen Schlacht. Entsprechend kam es auch zu keinen großartigen Aussprachen in Sachen Taktik und Strategie und nebenbei: Japan als Inselreich und Deutschland als Staat mitten in Mitteleuropa haben völlig unterschiedliche Grundvoraussetzungen für einen Krieg und entsprechend wurde auch auf unterschiedliche Art und Weise Krieg geführt. Die einzige Gemeinsamkeit waren die jeweiligen Überraschungsangriffe (Paul Harbor/Polenfeldzug oder später Unternehmen Barbarossa), die letztendlich zum Weltkrieg führten. 

Japan hatte sich in erster Linie auf Luft- und Seestreitkräfte zu verlassen, um die eigentlichen Landstreitkräfte zum Einsatz zu bringen. Gegen das weit unterlegene China hatte diese Kombination auch funktioniert, auch gegen die Sowjets konnte man sich zeitweise durchsetzen, aber die USA sind eben eine der militärisch stärksten Nationen der Welt zu diesem Zeitpunkt. Nicht vergessen sollte man auch, dass die Japaner auch einen sehr hartnäckigen Krieg geführt hatten, der größtenteils defensiv war aber dennoch sehr nervenaufreibend für die Amerikaner verlief (bspw. Iwo Jima). Dass die Offensive derart scheiterte war nie im Sinne Japans, aber letztendlich war es alleine auch nicht in der Lage die viel größere und mächtigere USA zu besiegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was dachten die Japaner sich im 2. Weltkrieg?

"Mein Leben schenke ich unserem geliebten Tennō"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fox133
10.05.2016, 14:58

Das hat nix damit zu tun das die Japaner aus irgendeinem Grund keine andere Strategie verwendet haben.

0

Was möchtest Du wissen?