Was bringt Spray zum Make-Up fixieren?

3 Antworten

Ich kann mir schon vorstellen, dass das einen mehr oder weniger (eher weniger...) großen Effekt hat; dennoch (bzw. gerade deshalb) halte ich sowas nur für bedingt notwendig - und auch ein bisschen für "Geldschneiderei" der Hersteller, die immer irgendein Novum bieten müssen (?!). Denke mir immer, dass man früher auch ohne alle möglichen "Fixier-Sprays" ausgekommen ist... und trotzdem nicht besser oder schlechter aussah. ;-)

Du musst bedenken, das das Make-up früher auf Fett und Schmalzbasis war und daher auf der Haut eine höhere Haltbarkeit und Deckkraft hatte... Allerdings kann man statt fixierspray auch einfach wenig Puder und gaaaaanz leicht gesprühtes Haarspray nehmen ;)

0
@citruscake

...was "Haltbarkeit" und "Deckkraft" (oder auch andere Qualitätsmerkmale) angeht, da geh´ ich mal davon aus, dass das Make-Up (im Vergleich zu "früher") nun sicherlich nicht schlechter geworden ist - sondern allenfalls (und auch ganz grundsätzlich) optimiert und verfeinert wurde.

Und da liegt gewiss auch des Pudels Kern: Es muss (für manche Dame) eben immer noch ein bisschen feiner, besser, makelloser (und auch neuer und innovativer) sein. Sonst würd´s ja irgendwann auch irgendwie langweilig, wenn man so gar nix Neues mehr ausprobieren kann, beim Cremen und Pudern und Malen... :-/

Und da lässt frau sich ganz gern eben auch mal becircen und verführen von irgendwelchen Fixier- oder sonstigen Sprays.

Is´ ja nich so "schlimm"! Aber ob´s immer auch "hilft", bezweifle ich mal weiterhin...

0

mit einem Fixierspray hält dein make up länger

Fixiersprays machen in meinen Augen kein Sinn.Fixier das Make-up lieber mit einem Puder.Es gibt gute Produkte die du nach der Tagescreme aufträgst und dann erst das Make-up drauf.Außerdem gibt es auch wasser,-schwitzbeständige Make-up´s.

Was möchtest Du wissen?