Was bringt sich Leben wenn man sowieso stirbt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meiner Meinung nach ist das Leben vollkommen sinnlos. Aber auch sinnlose Sachen können wundervoll sein :)

Ich denke, es kommt darauf an, seinem Leben ein Ziel zu geben, auf
das man hinarbeiten kann. Dann braucht man keinen Sinn. Mein Ziel ist
es, so viel wie möglich glücklich zu sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
11.04.2016, 17:51

Ich finde es schwierig, zu unterscheiden zwischen "Sinn" und "Ziel". Beide Wörter sind ja nur unvollkommene Platzhalter für das, was man damit meinen könnte.

Sagt man "Ziel", dann könnte man denken, dass man es vollständig erreichen kann, wie etwas ein Haus bauen, ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen. Aber das wäre zu billig, denn was macht man dann? Die Redensart, "Der Weg ist das Ziel", versucht auf diese Problematik einzugehen.

Sagt man "Sinn", es sei eine Essenz gemeint, eine von außen vorgegebene Zweckbestimmung menschlicher Existenz. Ich stimme Sartre zu, dass es keine menschliche Essenz gibt, die seiner Existenz vorausgeht. Indem er aber einen Entwurf von sich macht, sich ein "Ziel" gibt, hat er eine, sein Leben hat also einen "Sinn".

1

Wir sind in diesem Leben weil sich unserer Seele dazu entschlossen hat mit dem für dieses Leben gewählte Umfeld (Eltern, Geschwister, Freunde etc.) Dinge zu lernen. Die Seele weiß alles, aber sie willl es körperlich erfahren um zu lernen. 

Deshalb begibt sie sich in immer wieder neue Situationen/Leben um zu lernen. Wir sind wenn wir leben, also in einen Körper inkarniert haben,  in der sogenannten Lebensschule und wenn wir unser Lernpensum erreicht haben gehen wir in die nächste Dimension über(sterben) und warten bis wir eine neue Lernsituation angeboten bekommen und wenn wir uns dafür entscheiden gehen wir in eine neues Leben/ eine neue Inkarnation). 

Dem jenigen, der sich noch nicht damit auseinander gesetzt hat wird dies sicherlich sehr fremd erscheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt nicht darauf an zu leben, sondern das Leben mit Leben zu erfüllen. 

Wenn du ein erfülltes Leben führst, findest du viel Sinn darin. Und denkst nicht ans Sterben. 

Klar, sterben müssen alle mal. Aber es ist natürlich besser, wenn man dann alles getan hat, um glücklich und zufrieden zu sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bringt es in den Vergnügungspark zu fahren, wenn man nachher sowieso wieder nach Hause fährt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LissyLeeB
03.09.2016, 18:58

haha das ist clever ;)

1

Vielleicht ist der Sinn ja momentan den Sinn wieder zu finden? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein biologisch gesehen ist die Fortpflanzung und somit die Arterhaltung das Ziel. Auf deutsch: Geh raus und mach ein paar Kinder ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?