Was bringt Ritzen ? Ich check es wirklich nicht!.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Stell Dir vor, alle wollen etwas von Dir - was Du absolut nicht "reißen" kannst.

Du fühlst Dich allein, weißt nicht weiter, verlierst das Gefühl für deinen Körper. Du fühlst nichts mehr - ausser totale Leere - findest keinen Sinn im Leben . 

Dann nimmst Du eine Klinge und fängst mit dem Ritzen an, es ist warm Du fühlst das Du lebst. 

Auf der anderen Seite schämst Du Dich dafür dir das angetan zu haben fühlst Dich zerrissen immer noch allein und dann machst Du es wieder kommst nicht mehr davon los .Ein sogenannter Kreis des bösen beginnt sich scheinbar zu fixieren .

Es ist ein Schrei nach Aufmerksamkeit - nach Liebe .- nach Hilfe.

Arme "Kinder" die eigentlich noch welche sind jedoch keine sein wollen und auch nicht sein dürfen .

Klingt alles wirr und macht doch irgendwie Sinn . Das ist die Reaktion auf unsere Gesellschaft in der kaum noch jemand für den anderen da ist .

Der Sinn geht abhanden warum soll ich noch leben ? Wozu mich quälen für diesen Wahnsinn - diese Welt in der es scheinbar nur noch Zerstörung und   Kampf kennt.

Es gibt viele verschiedene Gründe, grundsetzlich geht es darum, dass diese Menschen oft große psychische Schmerzen haben und keinen anderen Ausweg mehr sehen als sich durch den körperlichen Schmerz von dem Seelischen abzulenken.

Heutzutage ist es aber leider auch zu einer Art Trend geworden sich zu ritzen um beispielsweise mehr Aufmerksmkeit zu bekommen oder dazu zu gehören.

LG

Hängt von vielen verschiedenen Sachen ab. Die einen wollen Aufmerksamkeit damit erzwecken und die anderen tuen das weil sie "Stress" haben. Sie denken ihre Haut aufzuschlitzen denkt den Schmerz des Stresses zu decken. 

Was möchtest Du wissen?