Was bringt mir eine ssd und ist sie in einen gaming PC notwendig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine SSD (Soild State Drive) ist schneller, da sie keine beweglichen Teile hat, außerdem ist sie daher natürlich lautlos und verbraucht weniger Strom. Dennoch ist die Haltbarkeit im Gegensatz zu herkömmlichen HDDs geringer, wenn man sie als Standart Speicher benutzt, also wenn oft Daten hin und her geschickt werden; um es simpel zu machen.
Auf einer HDD (Hard Disk Drive) werden Daten auf einer sich ständig (wenn im Betrieb) drehenden Scheibe mit Hilfe von Magnetismus geschrieben. Der einzige Vorteil gegenüber einer SSD ist die Langlebigkeit im Gegensatz zur SSD.
Noch als kleinen Anhang; die SSHD (Solid State Hybride Drive). Diese besteht aus einer schnellen HDD und aus einem 8GB großen Flash Speicher, vll. mit einer SSD vergleichbar. Der Sinn dahinter ist, das Programm was am meisten benutzt wird, wird auf den Flash Speicher geschoben. Die Hybrid Festplatten werden oft als schneller dargestellt, doch ausser den Flash Speicher, ist da nichts besonderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine SSD kann Daten schneller lesen und schreiben als eine HDD. Braucht man nicht unbedingt. Zum gaming selbst würde es dir nichts bringen. Selbst wenn du die Spiele auf der SSD installieren würdest würden diese nicht schneller laufen, lediglich die Ladezeiten würden sich verringern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dkilli 16.11.2015, 19:36

Du hast vollständig recht. Ob ein Spiel in 5 s oder 50 s startet ist egal. Kein Spiel läuft des wegen schneller. Alle sonstige Antworten sind Quatsch. 

0

Hallo,

in einem Gaming-PC wid keine SSD notgedrungen benötigt!

Die SSD ist schneller als die HDD und somit perfekt für das installieren von dem Betriebsystem geeignet, denn sie bringt den schnellen Start und die schnellen Zugriffszeiten!

Wenn Du jedoch nicht genügend Geld hast um mindestens 128Gb einer SSd zu kaufen, so achte darauf das Du einen guten Ram hast, mit niedriger Latenz und dann brauchst Du eigendlich keine SSD!

Fazit: Eine SSD ist nicht zweingend notwendig, kann aber das System um einiges beschleunigen. Ob man sich nun eine SSD ins System holt hängt vom Budget ab, aber klar zu sagen ist, das ab einem Budget von 1000 Euro eine SSD mit einbezogen werden kann ohne das System leistungmäßig zu beeinträchtigen bzw das Geld falsch anzulegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine SSD ist wesentlich schneller als eine Normale HDD. Ich empfehle dir, eine Große SSD Zu kaufen (400+gb) damit du den geschwindigkeits vorteil optimal nutzt( kürzere ladezeiten in spielen usw)

Eine kleine ssd lohnt sich nicht, on das betriebssystem in 5 sekunden oder in 10 startet, macht keinen unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lemo1991 16.11.2015, 19:38

Du Witzbold :p natürlich macht das einen Unterschied, die Autostartprogramme sollte man auch auf der ssd installieren, dann ist dein System einfach extrem schnell einsatzbereit. Außerdem hängt es auch davon ab wieviele RPM zum Beispiel die alte Festplatte hatte

0
HenrikHD 16.11.2015, 19:39

7200 hatte ich vor 10 jahren schon und das ist kriechend lahm ;)

0

Eine SSD Festplatte startet schneller also bei mir ist der PC in 10 Sekunden hochgefahren, aber dafür musst du das Betriebssystem auf die SSD machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine SSD hat einfach eine schnellere Schreib- Lesegeschwindigkeit. Ergo die Ladezeiten verkürzen sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

128gb SSD ist das beste, alleine Preis/Leistungs technisch. Da packst du dann dein Windows drauf.

eine SSD läd einfach schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HenrikHD 16.11.2015, 19:41

128gb lohnen sich nicht, da alleine das system und ein paar programme den geschwindigkeitsvorteil nicht ausnutzen können. Richtig lohnt es sich erst wenn z.b spiele oder programme die lange laden drauf sind, und da reichen 120gb nicht aus

0
Rakisch 16.11.2015, 21:37
@HenrikHD

auf eine SSD werden auch keine Daten gespeichert! Am besten ist man bedient wenn man auf eine SSD - NUR sein Betriebssystem packt. Der rest kommt auf die HDD, eine SSD ist nicht dafür gedacht permanent beschrieben und wieder gelöscht zu werden, das tut ihr nicht gut ! 

0

Kürzere Ladezeiten, sonst nichts. Und nein, keiner braucht eine SSD. Wenn man aber erstmal eine hat, möchte man sie auch nicht mehr hergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?