Was bringt mir eine Defragmentierung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei der normalen Computerbenutzung werden sämtliche Daten dahin geschrieben, wo gerade Platz ist. Wenn man also Daten löscht, entsteht eine Lücke, in die dann neue Daten geschrieben werden. Sind diese neuen Daten größer, als die Lücke, wird der Rest woanders hingeschrieben. So passiert es dann, dass zusammenhängenden Daten über die ganze Festplatte verteilt sind - also fragmentiert sind.

Beim Defragmentieren werden die Daten auf dem Rechner nun sinnvoll zusammengefügt, wodurch die Zugriffsgeschwindigkeit steigt. (Wie ein Buch; es liest sich hintereinander einfach schneller, als wenn man immer wieder vor- und zurückspringen muss)

Hoffe, das war jetzt hilfreich. ^^

René

TawaGirl 10.05.2008, 21:35

Sehr gut und präzise beschreiben, damit kann ich sogar was anfangen. DH

0

Ich kann das leider nur ganz simpel erklären, da ich im Prinzip ein EDV-Laie bin. Mit der defragmentierung schiebst Du auf der Festplatte alle Dateien zusammen, die Leerräume verschwinden und Dein PC läuft schneller, weil bei der Suche nach Dateien nicht unnötige Wege zurückgelegt werden. Praktisch wird alles zusammengeschoben, aneinandergereit. Sorry aber besser kann ich das jetzt nicht beschreiben. LG Tawagirl

Das sind alles die Nebeneffekte die bei der Defragmentierung entstehen. Beim täglichen Gebrauch des Rechners werden immer wieder Speicherstellen verschoben, überschrieben usw... grade beim installieren und deinstallieren von z.B. Programmen werden ganze Blöcke angelegt. Nach gewisser Zeit entsteht eine Art Unordnung im Speicher, Lücken entstehen. Bei der Defragmentierung wird der Speicher wieder möglichst "schlau" also Lückenfrei in Blöcken organisiert, sodass der Rechner schneller darauf zugreifen kann und Speicherplatz frei wird

Nach längerer Benutzung liegen Dateien in eilen verstreut auf verschiedenen Spuren und Sektoren der Festplatte, was die Arbeitsgeschwindigkeit drastisch vermindert, um so mehr, je fragmentierterdie Dateien sind.

Beim Defragmentieren werden die Datei-Bruchstücke so umkopiert, dass der Schreib-Lesekopf der Festplatte sie in einem Rutsch lesen kann, ohne dazwischen mehrmals die Spur / den Sektor wechseln zu müssen.

Einen schnelleren Zugriff auf die Festplatte und damit verbunden auh schnelleres booten.

HSchlaemmer 10.05.2008, 21:33

Was passiert? Dateien sind nicht zusammenhängend gespeichert, sondern in Blöcken. Wenn diese Blöcke hintereinander auf der Festplatte liegen, kann diese schneller geladen werden. Genau das macht Defragmentierung: Blöcke hintereinanderlegen. Alles klar Schätzelein?

0

geschwindigkeit! windows sortiert dann die daten auf der festplatte so, dass sie schneller gefunden und geladen werden!

Das bringt Dir, das Dein PC dann wieder etwas schneller Arbeitet!

Lg Bommelchen

Was möchtest Du wissen?