Was bringt mehr Französisch oder Spanisch?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 10 Abstimmungen

Spanisch 60%
Französisch 40%

12 Antworten

Französisch

In Europa ist Französisch immer noch wichtiger als Spanisch. Außerdem ist Frankreich der wichtigste Handelspartner Deutschlands.

Gerade weil du nahe der Grenze wohnst, könnte Französisch für dich später auch im Beruf wichtig sein. Außerdem ist es doch auch ganz schön, die Sprache deines Nachbarlandes zu erlernen, oder?

Letztendlich ist es natürlich deine eigene Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Ich hatte beide Sprachen. Mit Französisch in der Mittelstufe bin ich gar nicht zurecht gekommen, vor allem wegen der vielen unregelmässigen Verben und der teilweisen sehr komlexen Schreibweise, z.b. Bourgeoisie und solche Wörter.

Spanisch in der Oberstufe fand ich viel leichter. Lag aber vielleicht bei mir auch daran, dass ich da schon älter war.

Bin in Venezuela mit meinem Spanisch prima zurecht gekommen, nur reden die mir meist viel zu schnell. Ist eben die Mentaliät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Französisch

Auf jeden Fall Französisch, weil es eine internationale Sprache ist. Spanisch braucht man nur in Südamerika und den USA (wegen der Handwerker). Spanisch ist später sehr leicht zu erlernen, da ein Großteil des Wortschatzes mit dem Englischen nahe verwandt ist.
Ich würde an deiner Stelle aber Latein nehmen, falls es angeboten wird. Das kann man für diverse Studiengänge gebrauchen und es an der UNI nachzulernen ist hart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dontcare77
11.05.2016, 13:30

Latein wird bei mur auf dem Gymnasium nicht angeboten :)

0
Spanisch

spanisch ist die coolste sprache die ich je gelernt habe, französisch die blödeste :D meine persönliche meinung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Spanisch, habe die sprache erst spät entdeckt und schätzen gelernt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Spanisch wird von mehr Menschen auf der Welt gesprochen aber Französisch ist schöner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide gehören zu den sechs meistgesprochenen Sprachen auf der Welt. 

Spanisch wird in Südamerika gesprochen, Französisch in Teilen Afrikas. Wohin würdest du lieber reisen? Das könnte eine Hilfe sein bei deiner Entscheidung.

Spanisch ist eine ziemlich simple Sprache, wird genauso ausgesprochen wie sie geschrieben wird und kann relativ schnell erlernt werden, auch ohne Unterricht, auf eigene Faust. Französisch ist komplizierter, da brauchst du schon ein bisschen Führung, schon nur für die korrekte Aussprache.

Wenn du es dir leicht machen willst, wähle Spanisch, das ist mit weniger Aufwand verbunden. Wenn du aber ohnehin beide Sprachen interessant findest, wähle Französisch, denn Spanisch kannst du dir selbst noch eher beibringen als Französisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxipiwi
10.05.2016, 17:28

Spanisch wird genauso ausgesprochen wie geschrieben? Also das stimmt so nicht. Sonst wäre es einfach. 

0
Spanisch

Wird auf der Welt mehr gesprochen als französisch. Und zu dem ist sie leicht zu erlernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen, dir ein paar Lernvideos in beiden Sprachen anzuschauen, um zu sehen, was dir besser gefällt. 

Sinnvoll sind beide Sprachen, da sie beide weit verbreitet sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Französisch

Für einen guten Job in Europa ist immer die beste Sprachenkombination =

E., D., F.!

s. www.connexion-emploi.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Mir wurde mal gesagt, dass spanisch als zweite Weltsprache aufkommt, ausserdem finde ich die Sprache schöner (obwohl ich sie nicht beherrsche^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Französisch

ich würde französisch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?