Was bringt mehr Chancen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

immobilienkaufmann ist vom schwierigkeitsgrad her in der schule um einiges schwerer (rechnungswesen ist zb ganz anders (also mit den konten) als in der Schule (bei Bürokom. bist du flexibler u.a. aber auch nur ein "Tippser" wobei das überall passieren kann) Immobilienkauffrau/mann haben eine sehr hohe durchfallquote du musst auch sehr sehr viele gesetze auswendig lernen und es ändert sich dauernd was, zudem kann es dir passieren das du nachher in der mietenbuchhaltung nen job bekommst was nich so dolle ist, allerdings wenn du bei makler oder bauträger (ähnliches) angestellt bist machts echt fun und wenn du glück hast verdienst du auch mehr, mit immobilienfachwirt (achtung auch wieder hohe durchfallquote) kannst du nachher mit mittlerer Reife studieren, öhm falls du was bestimmtes wissen willst frag einfach =) ich würd trotzdem wieder die ausbildung machen =)

Die Antwort die heute richtig ist, kann morgen komplett falsch sein...

also ich bin ein metzger und mache mir keine sorgen ;)

Was möchtest Du wissen?