Was bringt Leute dazu harte Drogen (Heroin/Crack/Badesalz/Crystal) zu nehmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist von Droge zu Droge Unterschiedlich, oft ist es mangelnde Aufklärung und wenn man erstmal in einer Sucht drin steckt, dann ist es sehr schwer da wieder herauszukommen.
Was bringt dich denn dazu "harte Drogen" wie Alkohol zu konsumieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazzelnuss
19.05.2017, 23:08

Alkohol ist leicht kontrollierbar. Hart is alk nich

0

Scheinst dich ja nicht wirklich mit der Materie befasst zu haben.
Niemandem fällt ein Bein ab aufgrund von sauberen Heroin.

Ich würde die potentiellen Gefahren von einmaligem LSD/ Pilz-Rausch gefährlicher ansiedeln als einmaliger Crack-Konsum.
Hierbei beziehe ich mich auf die psychischen- sowie physischen Schäden.

Was auch die wenigsten wissen ist das Neugier und Interesse antrieb zum Konsumieren solcher Substanzen sein kann.

Ich hab auch schon H auf Folie geraucht, C in einer Pipe und/ oder LSD Mischkonsum mit anderen Tryptaminen und MDMA.

Hatte auch schon eine exzessive Kokain-Zeit hinter mir, aber es gab nie etwas was mich gepackt hat.
Auch das einfache kiffen empfand ich nie als "schön" und so blieb ich meistens lieber nüchtern als berauscht und entwickelte Desinteresse gegenüber Drogen.

Allem drumherum eine schöne Erfahrung, aber irgendwann ging mir das quer gegen den Strich-
Vor allem weil der Rauschzustand dir das klare, rationale Denken raubte (auch LSD war irgendwann nur noch Hirn-Gulasch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
19.05.2017, 21:38

Wow bin ja richtig Offtopic abgedriftet.
Was ich sagen wollte das es hinter jedem Konsum einen Grund gibt.
Viele Menschen sind einfach sensibler und können mit Verlusten etc. nicht umgehen.
Heroin nimmt dir die Angst und Sorgen, aber nur solange es wirkt.

Wer mit dem Mindset etwas unterdrücken zu wollen anfängt Sucht-erregende Substanzen wie H zu konsumieren hat schon verloren.

0

Nur mal so, Heroin ist nicht ungesund, im Gegensatz zu Alkohol wirkt es nicht toxisch auf die Organe. Ungesund sind wenn überhaupt Streckmittel u/o die Ausgrenzung aus der Gesellschaft, die zu schlechten Lebensbedingungen führt. 1 Schuss am Tag ist immer noch gesünder als 6 Bier/Tag.  

Wenn ich mir eine Droge aussuchen müsste, von der ich abhängig wäre, wär das ganz sicher ein Opiat, weil diese psychisch und physisch am wenigsten Schäden verursachen. 

Das, was du vom Doktor für Schmerzen verschrieben bekommt, ist kaum anders als Heroin. Würde mir also überlegen, was man verteufelt.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazzelnuss
20.05.2017, 14:08

Ach du ....... heilige..... sorry der Kommentar macht mich grad etwas sprachlos. 

Kind wer hat dich das gelehrt?! Bitte, bitte sag das niemals in der Öffentlichkeit. 

0

@Hazzelnuss eigentlich bist du hier der Ignorante.
Menschen geht es nicht gut, das ist eine Entwicklung die wir seit Jahren beobachten können.
Die Heroin-Junkies sind nur Symptome einer versagenden Gesellschaft.
Menschen die nicht freiwillig das tun was sie tun, Menschen die das Pech getroffen hat welches unvermeidlich war.
Es gibt haufenweise Menschen die daran leiden.
Wenn wir einsam und leer sind versuchen wir uns zu binden mit etwas was uns das Gefühl von Zweisamkeit und Verbundenheit vermittelt.
Sei es gaming, pornografische Inhalte oder Heroin.
Unterschiedliche Lebensbedingungen entscheiden diese Faktoren und das Menschen immer weniger feste Freunde haben und bsp. Freiraum (persönlicher Freiraum, Abstand) als wichtiger empfinden als körperlicher Kontakt beschleunigt nur den Prozess.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FehlerFrage
19.05.2017, 21:56

Ursprünglich dachte ich ernsthaft das dich das Interessiert, aber getäuscht habe ich mich.
Es gab mal eine Zeit in der man behauptete das Konsumenten psychedelischer Substanzen offen, warm, intelligent und zuneigungsfähig waren.
Hilfsbereit und tolerant.
Naja.
Mittlerweile konsumiert augenscheinlich jedes naive Kind solches und behauptet "das 3. Auge" geöffnet zu haben.

0

Kein Geld gleich sche...  Leben.  Haben nix zu verlieren. Nur Geld zählt. 

Ausnahme millionenschwere Persönlichkeiten könnten mal zu Koks greifen damit sie immer hellwach sind. Das Problem für sie ist das sie oft hellwach sein müssen ansonsten kommen die Medien und haben ein gefundenes Fressen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazzelnuss
19.05.2017, 18:30

Naja... würd ich nicht so sagen. Geld zählt absolut nicht, die eigene Gesundheit zählt. 

0
Kommentar von FehlerFrage
19.05.2017, 21:45

Hey,
du wärst wahrscheinlich nicht einmal in der Lage eine H-Sucht zu finanzieren.
Denk mal nach du Einfaltspinsel.
Drogen kosten massig Geld.
Crystal /g: 60-80€
Kokain /g: 60-120€
Heroin /g: 40-60€
Crack /g: 60-90€

Eine normale Dosis Kokain beträgt 60-100 je nach Reinheit, Wirkung beträgt 30 min spricht es reicht den meisten nur einen oder zwei Tage.
Je nach Konsumform vielleicht auch nur wenige Stunden (Geraucht oder IV hält es nur 1-2 min)

Heroin wird schnell zu einer 24/7 Droge bei der du aufgrund rapide anwachsender Toleranz auch auf deine 500-1000mg täglich kommst.

Crystal wäre die einzige Droge bei der das Gramm mehrere Monate reichen könnte, wobei das auch stark Abhängig am Konsumenten ist (Wie Abhängig ist er)

Crack hält inhaliert nur wenige Sekunden an (Beim ausatmen verfliegt die Wirkung und starker nachlege-drang tritt auf um den Crash zu verhindern)

0

warum rauchst du Tabak? Wenn ich mir da die Bilder angucke von Menschen denen der Arm oder ein Bein abfault, oder sonstige Abszesse überall am Körper sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazzelnuss
19.05.2017, 18:29

Da ich Tabak als Genussmittel sehe und nutze. Wie ich schon sagte, ich rauche wenn ich trinke. 

30-40 Kippen im Jahr wenns hochkommt. 

Diese Menschen mit Raucherbeinen u.ä. sind Kettenraucher die weit über 1 Packung am Tag rauchen. 


Außerdem, wie kommt man dazu Tabak mit Heroin zu vergleichen? 

0

Wahrscheinlich denken sie auch nicht das sie in eine Sucht abstürzen. 

Vielleicht wollen sie einfach mal wenn auch nur für eine kurze Zeit weg sein, aus ihrem Alltag. 

Möglicherweise sind sie so verzweifelt das es ihnen egal ist, bzw sie die Folge gar nicht mehr sehen.

Ich denke nicht das man es so generaliseren kann, denn jedes Individuum wird wohl seine eigenen Gründe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also entweder wegen freunden und dann sowas aus zu probieren und dann sofort stark abhängig werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?