was bringt "klickern"?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der klicker ist ja keine belohnung...er bestätigt den hund nur dass er seine aufgabe richtig macht...und danach wird mit einem Leckerlie belohnt...aber das muss richtig aufgebaut werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klicken dient nicht als Belohnung, sondern als Bestätigung, das die Aufgabe richtig erfüllt ist. Die Belohnung gibts hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst klickern und dann das Leckerli geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julchenmary1999
17.01.2016, 19:57

Hunde springen auf's klickern besonders an. Man kann es als Ersatz zum "Leckerli" verwenden. Es funktioniert bei unseren sehr gut, aber die beiden sind auch eher auf das Fressen als auf Spielen aus. Ich weiß nicht wie es bei verspielten Hunden ist, aber bei Verfressenen erst klickern, dann Leckerli geben.

0

Was meinst Du mit "bringen"?
Okay, das war eine rhetorische Frage...^^

Das Klickern verschafft Dir - punktgenau eingesetz - ein größeres Zeitfenster. Du bestätigst das Tier in seinem (...in Deinen Augen^^...) richtigem -  Verhalten.

Ein Klick bedeutet in der Regel die Aussicht auf ein das Tier beglückendes Ereignis: Futter, Spiel, Überraschungen welcher Art auch immer. Eine Belohnung, auf jeden Fall!!

Das Klickern überbrückt gewissermaßen die verzögerten "normalen" Reaktionen der Menschen, welche naturgemäß langsamer gestrickt sind als die der Pelznasen...^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?