Was bringt es, eine KFZ-Prüfstelle oder Prüfer auf Schadenersatz zu verklagen?

2 Antworten

Der Tüv  oder Prüforganisationen haften genauso lange wie das Fahrzeug zum Prüfen auf den gelände steht.. keinem Meter weiter..   Ich würde beim Qualitätsmangement  des TüV  bzw der betroffenen Prüforganisationen anrufen  ( entsprechend  dem Prüfbericht und diesen  kontrollieren lassen..) 

 Vom Tüv  weis ich das die das sehr ernst nehmen zumal  viele gekaufte Tüv s unterwegs sind..   diese Schwarzen Schaafe müßen au dem Verkehr gezogen werden  ... zu unser aller Sicherheit. Ich hab das auch schon erfolgreich gemacht..  und mir sowohl etwas Ärger des Verkäufers aber auch zustimmung im Kundenkreis erworben..  Wenn ich bei dem heute auf den Hof komme werden mir nur korrekte Fahrzteuge angeboten egal was da rumsteht..

Durch einen zu beanstandenden  Prüfbericht kannst du den Wagen jederzeit rechtlich zurückgeben wenn  du eine Wandlung des Vertrages  haben willst. Da wird dir jeder Richter recht geben zumal der Vertrag in einem solchen Fall nur  durch unkorrekte angaben und Fahrzeugzustände  erfolgt ist,..

Ggf muß das per Gericht erzwungen werden aber ein Verkäufer der dreck an der Weste hat wird etweder einer rücknahme  wenn man das rechtlich begründet  schnell zustimmen um weitere Repräsalien zu vermeiden oder  sich Querstellen was einen dann Rechtsstreit erfordert.

Joachim

Natürlich -NICHT . Das Auto kann noch bewegt worden sein...und es ist eine Kontrolle - keine Wertermittlung.. Werterhöhung des Autos um 50%= volltanken.

TelefonTÜV ...(TÜV ohne anzuschauen) gibt es nur für Automafiosi...und wenn du da gekauft hast...gibt es vielleicht den Prüfer garnicht - oder der Bericht ist von 2003....und dann auf 2008 gemacht..

Mein Auto muss zur HU?

Mein Auto muss jetzt zur nächsten HU. Leider geht das Gebläse nicht bzw. nur auf Stufe 2+3. Ist das ein Grund zur Beanstandung ? Ach ja, und der Heckscheibenwischer geht auch nicht.

Das sind aus meiner Sicht aber keine technisch relevanten Dinge die unbedingt funktionieren müssen. Sehen das die Prüfer auch so ?

...zur Frage

TÜV/HU ohne Mängel erteilt, aber Querlenker defekt?

Hallo,

ich habe vor 2 Tagen einen
Passat 3B von einem privaten Verkäufer erworben. Habe mir den Wagen
genau angesehen und Probe gefahren. Macht einen sehr gepflegten
Eindruck (nichts verschlissen, keine Kratzer, Beulen, neue Bremsen
und dergleichen mehr). Außerdem liegt ein NEUER HU-Bericht von
Februar 2011 vor, in dem das Fahrzeug OHNE MÄNGEL vorgeführt wurde.
Bin dann zur Inspektion zu ATU gefahren (mache ich immer so wegen der
Mobilitätsgarantie, außerdem war sowieso Ölservice fällig). Dort
wurden diverse Mängel festgestellt (Stoßdämpfer defekt, Querlenker
ausgeschlagen, Bremsschläuche so gut wie kaputt,...). Ein gerade vor
Ort befindlicher unabhängiger Prüfer von der DEKRA hat gesagt, dass
mit diesen Mängeln die Plakette NIEMALS hätte erteilt werden dürfen
und mußte ihm versprechen, dass ich mich bei der Prüfstelle melde,
bei der die Prüfung gemacht wurde. Jetzt meine Frage: Wenn die HU in
betrügerischer Absicht bzw. aus "Gefälligkeit" erteilt wurde was kann
passieren?
1. Wird mein Fahrzeug evtl. stillgelegt?
2. Muß ich den
unehrlichen DEKRA-Prüfer in Regress nehmen (Betrug), den Verkäufer
(arglistige Täuschung) oder beide?
3. Was muss ich noch
beachten?

Für jeden Tipp und Hilfe bin ich sehr dankbar. Vielen Dank
und Gruß, René
Vaillant

...zur Frage

Müssen beim TÜV geringfügige Mängel (GM) bei Nachuntersuchung behoben sein?

Dass man geringfügige Mängel 1 Monat nach Erteilung der Plakette behoben haben sollte, ist klar. Es geht jedoch hier darum, wenn man die HU nicht bestanden hat und im TÜV-Bericht erhebliche (EM) und geringfügige Mängel (GM) stehen. Wenn man nun die erheblichen Mängel alle behoben hat und dann genau 1 Monat später zur Nachprüfung kommt, müssen dann die geringfügigen Mängel ebenfalls behoben sein? Diese wurden ja 1 Monat zuvor aufgelistet. Bin nämlich gerade in genau dieser Situation: Habe alle erheblichen Mängel beseitigt. Jetzt ist ein "GM" übrig: Der Auspuff ist laut TÜV mittig nicht gut genug befestigt und der Prüfer meint, das müsse wohl geschweißt werden. Meine Werkstatt meint jedoch, dass das noch paar Jahren halten würde und man die Befestigung noch nicht schweißen muss. Die Werkstatt sagte dann ausdrücklich, dass "beim TÜV geringfügige Mängel niemals zur Verweigerung der Plakette führen". Wie ist es nun? Kann ich in paar Tagen (also 1 Monat nach der Erstvorführung) beim TÜV sagen, dass ich diesen Mangel bewusst nicht habe reparieren lassen? Bekomme ich auf jeden Fall die Plakette?

...zur Frage

Ist es möglich 1500 Fragen für die Führerschein Prüfung zu lernen?

Sorry wegen Rechtsschreibfehler .. ( HABE MICH VERTIPPT )

ist es möglich alle Fragen in einer Woche zu lernen???

...zur Frage

Wie läuft das mit der HU?

Bei meinem Auto ist jetzt seit über einem Monat der TÜV abgelaufen. Wenn ich jetzt zum TÜV fahr, kommt das Auto aber nicht drüber weil er ein paar Mängel hat (nix was sicherheitsrelevant wäre). Man hat dann ja 4 Wochen Zeit die Mängel zu beheben. Aber wie ist das jetzt weil ich ja schon drüber bin? Gibt's dann keine 4 Wochen? Oder trotzdem obwohl der TÜV seit 1.10 abgelaufen ist?

Bitte keine blöden Kommentare!!

...zur Frage

Muss der Gebrauchtwagenhändler geringe Mängel vor Übergabe beheben?

Hallo Leute, hier eine Frage an alle Auto-Menschen.

Habe mir letzten Samstag ein gebrauchtes Auto gekauft, das ich vorhabe diesen Samstag abzuholen. Ich habe mir gerade nochmal die HU-Bescheinigung durchgelesen und was sehe ich da. Geringe Mängel, Prüfplakette nicht zugeteilt (die Plakette verm. nicht, weil das Auto schon abgemeldet war) aaaber die besorgniserregenden Mängel sind wie folgt: Antrieb - Kupplung an der Verschleißgrenze

Motor und Getriebe ölfeucht.

Da diese Mängel einen Monat nach der HU, die 2017 war, behoben sein müssen, wollte ich fragen, ob der Händler dies erledigt haben, bzw noch erledigen muss? (Gibt noch ein paar Sachen von wegen Rost an der Karosserie, die nicht behoben sind, aber das ist mir grade eher unwichtig)

Danke im Vorraus für Eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?