Was bringt es die Uhr umzustellen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ursprünglich wollte man damit Energie sparen, weil man somit mehr Tageslicht nutzen konnte. Die Ersparnis gibt es aber nicht, weil sie sich damit ausgleicht, was man an Energie in die Umstellung hineinsteckt. Aber dennoch hat es sich bewährt. Es ist doch einfach schön, wenn es im Sommer schön lang hell draußen ist, wenn man dann am Abend grillt, draußen sitzt usw. Und hinzu kommt, daß viele Leute im Herbst ja immer schläfrig und müde werden. Da tut es richtig gut, wenn plötzlich in der Nacht mal eine STunde dazukommt.

schaf75 25.03.2012, 21:29

DH

0

ursprünglicher gedanke hinter der zeitumstellerei war eine gewisse energieeinsparung. dies ist heute aber nicht mehr der fall, bzw es hat nie soviel gebracht wie ursprünglich gedacht.

mehr dazu bei onkel wiki

http://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit

ich glaub es war in den 70ern. da haben die das eingeführt um strom zu sparen. obs was gebracht hat weiß ich nicht

Das hatte was damit zutun, dass die Landwirte früher länger arbeiten konnten, deswegen wurde die Uhr auf Sommerzeit umgestellt.....Heute ist das irgendwie sinnlos, weil heute an den Traktoren usw. ja Licht dran ist :) Also irgendwie voll sinnlos :)

schaf75 16.07.2012, 10:26

AHa so ok

0

Jaa dann bleibt es im sommer länger hell

Es nervt... es wäre nämlich erst halb 9.... mir wurde eine verdammte Stunde geklaut!!!!!

Was möchtest Du wissen?