Was bringt es darüber nachzudenken, die Menschheit solle endlich von der Welt verschwinden, obwohl das selbst keine Lösungen bringt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

man kann grundsätzlich sagen: "Wir brauchen die Erde, aber die Erde, d.h. diese Welt braucht uns nicht!"

Das mit den "schlechten Menschen" liegt daran, daß die meisten Leute alles auf den gleichen Nenner vereinfachen, also ist es quasi schwarz-weiß Malerei".

Natürlich sind nicht alle Menschen schlecht! Die Meisten Menschen wollen in Frieden leben. Die Frage ist die: "Sind die Politiker, die uns durchs Leben leiten, geeignet um eine solche Rolle zu erfüllen?"

Wir befinden uns vor großen Veränderungen, welche unabhängig von uns geschehen werden, und dies aus diesen Gründen:

Seit Anfang der 20sten Jahrhunderts ist die Weltbevölkerung von 1,25 Milliarden Menschen auf 7,5 Milliarden Menschen gewachsen, und da es in dieser Hinsicht eine geometrische Progression der Zahlen gibt, ist nichts gutes zu erwarten: es werden einfach viel zu viele Menschen auf dieser Welt geben. Wohnen auf dem Mond oder auf dem Mars ist eine Utopie.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-28956068.html

Die Süßwasserreserven betragen nur 2% der gesamten Wassermassen! Da rede ich vom trinkbaren Wasser!

Die Meere sind dabei zu überrsäuern, der PH-Wert des Meerwassers steigt, das ist gar nicht gut. Irgendwann werden keine Fische mehr darin leben können.

Urbares Boden schrumpft angesicht der Ausbreitung der Wüsten.

Wenn wir nicht sofort die Notbremse ziehen, dann sind wir dazu verdammt, uns unkontrolliert zu vermehren und die letzten Reserven der Natur wie ein Schwarm Heuschrecken zu vernichten...

Das sind die Aussichten...Unter diesen Bedingungen wird die Menschheit sowieso von der Erdoberfläche verschwinden (müssen)..

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
04.10.2016, 23:06

Entschuldigung: niedriger PH-Wert = Übersäuerung...

0
Kommentar von emily2001
04.10.2016, 23:14

Mit dem Zitat/Link vom Spiegel bin ich nicht einverstanden, da die Geburtenzahlen sich nicht mit den Sterbefällen angleichen werden, insbesondere in den Entwicklungsländer, und China war vor nicht so langer Zeit tatsächlich ein Entwicklungsland...

0
Kommentar von perfectingday
05.10.2016, 06:34

Aber danke für die Erklärung, irgendwie schon traurig das ganze. Wenn manche Menschen nachdenken würden, hätte die Erde in ein paar noch viel mehr Kapazitäten.

1

Ich weiß auch nicht warum es so grausame Menschen, warum es Leute gibt denen Macht über alles geht. Ich habe auch schon oft darüber nachgedacht, aber ich bin nie auf einen grünen Zweig mit mir selbst gekommen. Man neigt dazu auf die ganze Menschheit wütend zu sein. Aber das ist glaube ich falsch, denn sie ist so groß, dass die wirklich grausamen Menschen, wie  Hitler oder Plo Pot, nur ausnahmen sind, aber da diese Ausnahmen so schrecklich sind bekommt man so viel von ihnen mit. 
Ich glaube vor allen dingen jetzt, wo wir von Nachrichten über Krieg, Grausamkeit und brutalen Terroranschlägen überhäuft werden, wir uns klar machen sollen, dass nicht alle Grausam sind. Machen wir das nicht verbittern wir nämlich und wer verbittert stellt die weichen für den Aufstieg weiterer grausamer Menschen (so wie es jetzt aussieht heißt das nach rechts).
Ich beziehe mich hierbei auf solche wie die oben erwähnten, Machtbesessene Psychopathen die Abertausende auf ihre Seite locken können. Ich glaube solche Menschen hat es immer gegeben und es wird sie immer geben. Aber das heißt nicht, dass die Menschheit im großen und ganzen schlecht ist und die Erde ohne sie besser dran ist. Aber es heißt durchaus, dass wir uns nicht von ihnen Mitreißen lassen sollen, wir sollten unser Herz nicht ausschließen und immer schauen wie es den anderen durch unsere Taten geht, denn wenn wir nach dem Prinzip leben niemanden zu verletzen oder zu kränken, dann können wir weder Krieg führen, noch Hinrichtung oder Folter akzeptieren. Wenn wir also aufrichtig für das Glück anderer wie für unser eigenes kämpfen, werden vielleicht weniger Nachrichten über alle möglichen grausamen Menschen in den Medien kommen, da sie so nämlich klein bleiben.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von perfectingday
05.10.2016, 06:40

So etwas ist finde ich leider auch bittere Wahrheit, was uns da die ganze Zeit erwartet.

0

Im Grunde kann man alles Leid der Erde, welches durch den Mensch erschaffen wird auf die Machtgier und Habgier der Menschen schieben.

Hätte nicht irgendwer  das Geld erfunden, hätten wir nicht einen Kontinent mit verhungernten Kindern #Afrika. Nur verhungern auf natürlichr weise unf nicht, weil sie nicht die Mittel für Essen und co haben. 

Ohne uns Menschen wär die Erde besser dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von perfectingday
05.10.2016, 06:39

Hmm, irgendwie ist diese Wahrheit schon etwas bitter.

0

das bringt nur spekulationen, denn die schöpfung wäre dann unsinnig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum wenn in Frankreich- Beligien anschläge passieren Trauert die ganze Welt? Warum tun alle so als wären sie betroffen? Und wenn es um syrien und was weiss ich geht sieht man es als 'Selbstverständlich' das dort krieg herrscht.
Eine Terror Gruppen IS die rede ist von EINER aber irgendwie kriegt die keiner weg weder die ach so tolle eu noch Amerika
Ihr seid doch so Stark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreib einfach mal das ich das gelesen habe damit du dich beachtet fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich geht es dir jetzt besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?