Was bringt es betrunken zu sein?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Darf ich dir 'nen Tipp geben? Lass es.

Ich hab' in deinem Alter angefangen, alkoholabhängig zu werden und es ist nichts, was ich irgendjemandem wünschen würde.

Aber um deine Frage zu beantworten: Es enthemmt. Was jetzt entweder dazu führt, dass man geselliger wird und gut Party machen kann, oder dass man schneller aggressiv wird. (Oder dass man mit irgendwem in der Kiste landet.) Aber eigentlich hebt es beim Partytrinken die Stimmung. Also, bis man dann kotzend in der Ecke hängt.

Und man denkt weniger nach. Der Grund, warum ich angefangen habe, regelmäßig zu konsumieren.

Das war jetzt zumindest, wie ich das bisher wahrgenommen habe.

Und klar ist es Gift, aber das interessiert einen auch nicht mehr, wenn man betrunken ist.

Es bringt einen eigentlich rein gar nichts. Naja außer schwere Folgen. Aber manchmal trinken Leute, weil sie meinen es würde ihre Probleme ertränken und für einen Moment könnten Sie alles vergessen (weil sie ja betrunken sind) andere versuchen sich etwas zu suchen um sich abzulenken und greifen dann einfach so zu Alkohol, ( was auch nicht gerade die schlauste Idee ist..) aber ja, so ist es halt, oder manche kennen einfach nicht ihre Grenzen und übertreiben dann extrem.

Ich war schon einige Male in meinem Leben betrunken. So dolle ist das nicht, dass dies das Ziel war, viel eher weil der Alkohol verfügbar war und geschmeckt hat. Mit der Zeit hab ich dann gelernt, wo meine Grenze liegt und wann ich aufhören muss, damit aus dem Geschmackserlebnis kein unschönes Erlebnis wird (Schwindel, Kater, ...). In Gesellschaft lässt man sich zudem auch leicht verleiten, da muss man standhaft bleiben.

xoxo8 04.11.2015, 01:38

Wenn jemand wie du etwas daraus gelernt hat finde ich es auch gut, ich habe auch nicht vor es nicht auszuprobieren aber manche (wie meine 2 besten Freundinnen) sehen die Grenze einfach nicht....

0
NameInUse 04.11.2015, 01:43
@xoxo8

Fängt schon mit der inneren Haltung an, viele meinen ohne Alk macht eine Feier keinen Spaß oder finden Wettsaufen ganz toll. Diese Ansichten konnte ich nie teilen. Es gibt einige Menschen die Saufen, um sich von Konventionen zu lösen, also um lockerer zu werden. Natürlich enthemmt Alk, aber man neigt dann auch dazu sich daneben zu benehmen.

Was die Sauferei wem bringt, da muss man einfach das Motiv hinterfragen: Genuss, Kummer, Enthemmung, Gesellschaft (Gruppenzwang), Gefallen am Drehen, ...

1

Es enthemmt, es ist im Moment des Konsums lustig (nachher oft peinlich, also zumindest bei Exzess) und es hilft abzuschalten, zu vergessen. Es ist wie jede andere Droge auch (vielleicht von Zigaretten abgesehen), es katapultiert dich in eine Scheinwelt. Doch bringen tut es nichts, denn der Rausch ist irgendwann zu Ende und dann knallt man auf den Betonboden der Realität auf. Um das zu verhindern muss man weitertrinken. Jemand der so etwas tut, nennt man dann einen Alkoholiker. In diesem Sinne "Sag Nein zu Drogen!"

Also ich finde jeder sollte wissen wo seine Grenze liegt. Diese ständige trinken bis zum .... Ist quatsch.! Lass dich nie auf sowas ein. Wenn du mal älter bist und mit der Familie oder enge Freunde was trinkst ist das ok klar, du bist in einem sicheren Umfeld. Aber ich persönlich weiß immer beim trinken ok, jetzt reichts ich brauch nicht mehr. :-)

haben mit 15 plötzlich auch angefangen zu feiern und alkohol zu trinken. das kam ganz plötzlich, keiner hat das erwartet, ich weiß auch nicht mehr wie es genau dazu kam xd auf jedenfall haben wir dann immer die ganzen harten sachen getrunken und hatten unglaublich viel spaß. und ja wenn man seine grenzen nicht kennt, aber so viel spaß hat in dieser "neuen welt". da hat sich ja ne riesige tür geöffnet und gezeigt, dass das leben nicht ganz so langweilig nüchtern sein muss :D das waren vllt n paar jahre, viel gekotze, viele kater. aber nach n paar jahren wird einem gar nicht mehr schlecht, man trinkt 5fache mengen von damals, hat keine gleichgewichtsprobleme und kann noch einigermaßen rational denken. und einen kater von alkohol hatte ich schon ewig nicht mehr. solange man nie vergisst den körper mit genug wasser zu versorgen über den ganzen tag, da macht auch ne saufnacht nix aus. alk ist nichtmehr das selbe. mit 15 haben wir nur 3 mal im monat schön gefeiert. mittlerweile mehrere tage die woche, aber es gab anfang dieses jahres echt ne phase da warens 23 von 30 tagen, an denen ich alk konsumiert habe. auch gern allein, damit der morgen geil is. zocken, musik hören, bissl dancen. dann ausnuchtern und abends mit freunden irgendwo hin saufen gehen. das muss echt hart gewesen sein für meine leber, sowas n monatlang mitzumachen ^^  alk ist irgendwie langweilig geworden, aber trotzdem hat es seinen reiz. nach aufputschdrogen wie xtc oder amphetamin merkt man erst wie lappig so n alk rausch eigtl ist. aber lustig und entspannend kann es doch mal sein ^^ ach keine ahnung :))

xoxo8 29.07.2016, 03:02

Ohgott, tut mir leid aber wie kann man nur so unverantwortlich sein? Du weißt schon was das ganze mit deinem Körper macht? Bitte übertreib es nicht, ok..

0
Lance3015 29.07.2016, 17:23

ich nehme alle verantwortung auf mich selbst, wieso verantwortungslos :) ja ich kenne mich bestens aus mit alkhol und diversen weiteren drogen

0

Ganz einfach ! 

Du wirst locker und hast einfach nur Spaß. Jeder reagiert anderes auf Alkohol, dennoch hat es denn klaren Effekt, dass dir nichts mehr schwer fällt und du einfach "abgehen" kannst. Je mehr du trinkst, desto weniger bekommst du mit was um dich herum passiert, manche mögen das Gefühl halt. Nachdem du dich zum ersten mal betrinkst wirst du es definitiv verstehen. 

xoxo8 04.11.2015, 01:50

und was ist danach? Einem gehts überhaupt nicht gut und jeder normale Mensch der sich mit dem Thema nur kurz befasst hat weiß doch den Grund warum besonders Minderjährige nicht betrinken sollten, weil es einfach Gift ist:D

0
AlphaW0elfin 04.11.2015, 01:57
@xoxo8

Das ist davon abhängig, wie viel du trinkst, wie viel Wasser du getrunken und was du gegessen hast, etc. etc.

Es ist halt nicht so, dass ein paar Bier im Monat dich umbringen würden.

Aber ich find's auch erschreckend, wie leichtfertig damit umgegangen wird. Selbst als Alkoholkranker kriegt man immer zu hören "Ach, komm, einer geht doch, ist doch nichts dabei".

Sagen wir also, die Gefahren werden unterschätzt. Aber die Dosis macht das Gift.

0
Y2Blue 04.11.2015, 01:59
@xoxo8

Die Behauptung, dass es dir am nähsten Tag total schlecht geht kann man nur auf die Minderheit beziehen (Wenn man jetzt die Übertreiber raus lässt). Und außerdem, ist doch ziemlich egal wenn es dir am nähsten Tag ein bisschen übel geht, die Erholungsphase ist recht schnell. 

0
xoxo8 04.11.2015, 15:31
@Y2Blue

Ich hab ja auch geschrieben dass ich nicht die Menschen mut der Frage anspreche, die mal ein paar Bierchen trinken oder was weiß ich.. sondern die, die übertreiben, munderjährig sind und die doch genau wissen das Alkohol in dem Alter noch weniger gut tut..

0

Jugendliche finden es "cool" und "lustig" wenn sie Alkohol trinket.
Erwachsene trinken oft, weil sie damit im Rausch ihren Schmerz und Kummer nicht mehr so fühlen.

es enthemmt, verdrängt sorgen, ängste und probleme und erhöht den dopaminspiegel im gehirn.

es macht also spaß und ist gut zum entspannen.

PS: alle menschen rennen ihr ganzes leben lange viel serotonin und dopamin im gehirn hinterher. das ist technisch nämlich das einzige was glücklich macht.

Warum?
- Manche Minderjährige wollen einfach nur angeben und cool sein
- um nicht mehr an Probleme/Sorgen denken zu müssen

Warum nicht?
- Gift für den Körper
- Man bereut viel, was man im Rausch getan hat
- Man fühlt sich danach extrem elend
- Kontrollverlust
- Betrunken sein wird in der Gesellschaft meines Wissens nicht gerade anerkannt
- Gefahr von Sucht

Manche denken wohl die negativen Aspekte einfach ausblenden zu können, ist aber bekanntlich keine gute Lösung.

Die Gründe warum man das macht sind verschieden und jeder hat warscheinlich andere. Die einnen sind neugierig die anderen um cool zu sein und mit ihren geschichten anzugben ( vorallem die jüngeren 14-15 ) manche machenes auch nur um dazu zu gehören und der rest macht es nur um Spaß zu haben ( ja ich weiß man kan auch ohne alkohol spaß haben ) aber man is lockerer witziger und denk nicht mehr all zu viel darüber nach was man macht ( kan sich negativ oder positiv auswirken )

manchmal machts Spaß. Wenn du es nicht so empfindest dann machs nicht, aber manche Leute finden das Gefühl toll.

Betrunken zu sein hat viel vorteile, zum beispiel labert der lehrer dann nicht mehr so viel müll, bzw. man reimt sich automatisch was anderes bei raus xD oder nächster grund, man versucht das zu wagen was man normalerweise nicht macht bzw. überschreitet gesellschaftliche grenzen.... Als nächstes, alkohol ist böse, deshalb vernichten wir ihn, wir sind Helden! ;)

xoxo8 05.11.2015, 22:52

Haha:D Danke😊

0

Die meisten machen das auf Partys um sich ein Mädchen klar zumachen (flachlegen) oder um zu cool zu sein und weil ein rausch auch was ganz angenehmes ist^^

es bringt dir überhaupt nix. außer das es dir nächsten tag nicht wirklich gut geht. einfach nix trinken ;)

Du bist 15 ok, dann warte noch n bisschen aber besoffen zu sein und das mit den richtigen Leuten ist einfach nur geil du vergisst einfach alles so und lachst mit deinen Freunden oder lernst neue Leute kennen z.b beim feiern kennen.
Und Betrunken ist ok , aber stockbesoffen zu sein ist schon wieder ekelhaft . Muss man sich selber Grenzen setzen ✌🏼️

Es ist n geiles gefühl! Was bringt es sex zu haben oder sport zu machen?

xoxo8 05.11.2015, 22:53

Sport tut dem Körper gut und Sex ist auch nichts schlimmes:D Das ist was völlig anderes...

0

Also ich bin 14 und war erst 2 mal so richtig dicht

Der sinn? Es ist ALLES viel lustiger und du hast einfach mehr Spaß und keine Hemmungen 😂😂😂☝🏼️

xoxo8 09.12.2015, 15:38

14 alter😂😂 Ich kanns auch ohne spaß haben haha🙈💁

0

Is halt wie spenden.
Man kann es nur machen wenn man genug zu verteilen hat. 😌

Die Leute haben längst ihre Gehirnzellen durch betrinken verloren, daher finden sie es geil ;D

Was möchtest Du wissen?