Was bringt eine Unterhose und warum sollte ich eine anziehen?

8 Antworten

Eine Unterhose soll vorallem die Genitalien schützen und an Ort und Stelle halten. Dann kann nichts eingeklemmt werden und sie liegen immer vernünftig in der Hose. Des weiteren bringen sie Hygiene, denn der Schweiß und die letzten Tropfen nach dem Toilettengang werden von der Unterhose abgeahlten, sodass die Jeans nicht so schnell dreckig wird.

Im Intimbereich sind nicht nur Schweiß, Haare und Hautschüppchen wie am Rest des Körpers vorhanden, sondern auch noch Spuren von Urin, Kot und den ganzen Flüssigkeiten und Sekreten, die der Körper dort noch so absondert. Ja, auch wenn man sich täglich duscht und allgemein ein sauberer, gepflegter Mensch ist!

All das wird von einer Unterhose aufgefangen. Wenn man die dann täglich wechselt (und das sollte man), dann landet das alles in der Waschmaschine, wo es mit Wasser und Waschpulver ordentlich herausgewachsen wird. Sprich, dann ist alles gut.

Trägt man hingegen keine Unterwäsche und wechselt die direkt auf der Haut getragene Hose dann auch nicht täglich, sammelt sich das dort alles nach und nach an. Das wiederum bildet dann einen idealen Nährboden für Bakterien, Pilze und so weiter. Sprich, man erhöht das RIsiko, in diesem Bereich eine unschöne Infektion zu bekommen.

Von daher, wenn du unbedingt "unten ohne" unterwegs sein willst, dann solltest du jeden Tag deine Hose wechseln - wie man es halt sonst mit der Unterwäsche handhabt.

Im Intimbereich sammeln sich ja nicht nur Hautschuppen und Schweißreste und so an, sonder auch Spuren von Kot, Urinin,... . Und da die Unterhose täglich gewechselt werden sollte ist so eben hygenischer.

Was möchtest Du wissen?