Was bringt eine SSD Festplatte?

5 Antworten

nicht umbedingt, alle spiele sind so ausgelegt dass man sie auch mit normaler festplatte spielen kann, von daher eher nein.. aber starten von programmen usw geht viel schneller :D

nicht unbedingt ist gut. die einzige antwort ist nein.

gruß apfeldeluxe, team pc help

0

Eine SSD bringt einen deutlich schnelleren Systemstart und Programmstart. Spielleistung bringt hingegen eine gute Grafikkarte.

Eine normale Festplatte besteht aus beweglichen Teilen, deshalb ist sie langsam. Eine SSD hingegen besteht aus Speicherchips, ähnlich wie man das vom USB Stick kennt. Da es keine beweglichen Teile gibt können sehr hohe Transferraten erziehlt werden, die Platte ist schnell. Aktuelle SSDs kommen locker an die Limitierung von Sata3 (6Gbit/s) ran, gute Festplatten sind etwa 4x langsamer.

Der Vorteil besteht nun darin, dass Daten schneller in den Arbeitsspeicher geladen werden. Du hast dadurch zwar nicht mehr FPS, aber spürbar verkürzte Ladezeiten, ob nun in Games oder beim Programmstart oder beim Start von Windows.

Kein Upgrade verpasst dem PC so einen Geschwindigkeitsschub wie eine SSD, aber wenn man mal bedenkt, wie viel Zeit wir täglich mit nichts tun verbringen kann man auch mal 60 Sekunden auf Windows warten und braucht eigentlich keine SSD. Ist eben eine Kosten/Nutzen-Sache

Was ich bisher statistisch gesehen habe bringt es FPS technisch, wenn überhaupt, dann einen Unterschied von ca. 2 FPS.

Unterschiede gibt es z. B. bei den Ladescreens von Spielen wie Battlefield 3. Damals dauerten die Ladezeiten bei mir teils ca. 55 Sekunden, mit einer SSD ging es in ca. 2-4 Sekunden schon los.

Bei den meisten Spielen ist dies aber nicht sonderlich spürbar.

der pc startet schneller mehr speicherplatz und die festplatte ist schneller

Was möchtest Du wissen?