Was bringt ein Gaming Mainboard?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gamingnotebooks haben (neben der Gaming-Optik) oder Z-Chipsätze, womit mit dem richtigen Prozessor auch Übertakten möglich ist. Es sind meist mehr mechanische PCIe x16-Ports bereit mit Unterstützung von SLI und Crossfire, um mehrere Grafikkarte parallel zu betreiben.
Höhere RAM-Taktungen werden meist auch unterstützt.

Das sind so die Vorteile von Gamingmainboards. Ob man das wiederum braucht, steht auf einem anderen Blatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an was du machen willst. Gaming Mainboards haben schon ihre daseinsberechtigung.

-Sie unterstützen meistmehrere Ramtypen

-Du kannst deine Komponenten sicherer übertakten weil die Phasen und die Kondensatoren einen Kühlkörper haben.

-Der Speichercontroler ist besser

-Der Integrierte Sound ist meist sehr gut

-hat mehrere Zusatzfunktionen

Das sind so die gröbsten Vorteile. Fals du aber nicht übertaktest und auch keine Ünterstützung aller Ramriegel brauchst reicht ein Normales Mainboard. Das erfüllt seine Dienste auch ausreichend. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an.

Ein H87 Mainboard hätte z.B. mehr Anschlüsse(USB) oder schnellere RAM anbindung und mit einem Z könnte man dann auch noch Übertakten.

Außerdem hat ein hochwertigeres Mainboard meistens mehr Tools(ob die es einem wert sind hmmm) und bessere Komponenten für stabileren Lauf undsoweiterundsofort.

Ich denke aber wenn du dich ich sag mal wenig für deinen PC interessierst und einfach nur Zocken willst reicht dir auch dein Mainboard es sei denn du willst mehrere Nvidia Grafikkarten installieren da braucht man dann ein teureres Mainboard...Warum? Keine ahnung.

LG

Nils

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?