Was bringt der Passiv im Englischen,Deutschen usw?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

das Passiv erkennst du wie folgt:

- die Zeit enthält immer eine Form von be und das Past Participle (3. Verbform)

- der Passiv-Satz enthält oft (aber nicht immer) das Wort by

- Das Passiv nennt man im Deutschen auch Leideform, weil das Subjekt etwas 'erleidet', etwas mit dem Subjekt gemacht/getan wird.

- Im Aktiv-Satz dagegen tut/macht das Subjekt aktiv etwas.

Wenn es "nur" darum geht, einen Aktivsatz in einen Passivsatz umzuformen. Wird die Zeit beibehalten.

Ansonsten gelten für die

Für die Anwendung der Zeiten im Passiv gelten dieselben Regeln und Signalwörter wie im Aktiv.

- Das Passiv funktioniert im Englischen genau wie im Deutschen.

- Im Passiv wird das Subjekt (Wer/Was?) des Aktivsatzes zum Objekt des Passivsatzes und das Objekt (Wen/Was/Wem?) des Aktivsatzes zum Subjekt des Passivsatzes.

Das Passiv wird gebildet mit einer

Form von to be + Past Participle

(bei regelmäßigen Verben: Verb mit –ed; bei unregelmäßigen Verben: 3. Spalte)

Hier Beispiele zu den verschiedenen Zeitformen:

Present simple:

Aktiv: Sie bauen jedes Jahr ein Haus. They (subject) build a house (object) every year.

Passiv: Ein Haus wird jedes Jahr von ihnen gebaut. A house (subject) is built by them (object) every year.

Present Progressive:

A: They are building a house at the moment. P: A house is being built by them at the moment.

Past Simple:

A: They built a house last year. P: A house was built by them last year.

Past Progressive:

A: They were building a house while ... P: A house was being built by them while...

Present Perfect:

A: They have not built a house yet. P: A house has not been built by them yet.

Past Perfect:

A: They moved to Berlin after they had built a house. P: They moved to Berlin after a house had been built by them.

Will-Future:

A: They will build a house next year. P: A house will be built by them next year.

Going to-Future:

A: They are going to build a house next year. P: A house is going to be built by them next year.

Conditional:

A: They would build a house, if... P: A house would be built by them, if...

Nach den Modal/Hilfsverben

must, shall, should, have to, ought to, mustn't, can, can't, will, would, may, might ...

wird das Passive Infinitive verwendet.

Achtung: mit Modal Verben benutzt man den Infinitive ohne to (Ausnahmen: ought to, have to)

Beispiele:

A: We can help her. P: She can be helped by us.

A: You must do your homework. P: Your homework must be done.

A: He may invite us. P: We may be invited by him.

A: Someone ought to help her. P: She ought to be helped.

--------------------------------------------------------------------------------------

Das Passiv wird verwendet:

- um hervorzuheben (emphasize):

Wenn der Handelnde (doer) wichtig ist, benutzen wir das by-Objekt.

The washing-up is always done by Dad.

The window was broken by Tom. (not by me!)

- für Zusatzinformationen (further information):

The clothes are made by hand.

This bird can be seen only in the South of Africa.

Das by-Objekt wird nicht benutzt

- wenn der Handelnde nicht wichtig ist oder

- nicht bekannt ist (Subjekt = Somebody, People, Nobody, They …).

Many school things were stolen.

Bikes are stolen nearly daily.

Cigarettes are smoked all over the world.

They speak English all over the world. - English is spoken all over the world.

Somebody helped her. - She was helped.

Präpositionen nicht vergessen!

They looked for the baby. - The baby was looked for.

People shouted at the man. - The man was shouted at.

Nobody slept in this bed last night. - This bed wasn’t slept in last night.

Enthält der Aktivsatz 2 Objekte, kann man 2 Passivsätze bilden:

My husband gave me (1.Objekt) a wonderful ring (2.Objekt).

I was given a wonderful ring by my husband.

A wonderful ring was given to me by my husband.

Achtung! Der 3. Fall wird mit to angehängt.

Grandmother always tells us (1.Objekt) funny stories (2.Objekt).

We are always told funny stories by grandmother.

Funny stories are always told to us by grandmother.

The postman brought me (1.Objekt) a heavy parcel (2.Objekt).

I was brought a heavy parcel.

A heavy parcel was brought to me.

Verben mit zwei Objekten sind: allow, ask, bring, give, make, offer, order, pay, promise, send, show, teach, tell, write

Die Grammatik und Übungen zum Passiv findest du auch im Internet, u.a. bei ego4u.de und bei englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Handlung selbst wichtiger ist als die Person, die eine Handlung vollzogen hat, dann ist das Passiv immer sinnvoll.

Eine Tür wird verschlossen, indem ein passender Schlüssel in das Schloss eingeführt wird und .......

Willst Du denn diesen Satz lieber mit  jovialem "Du" formulieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit "was bringt es"?

Drei Personen wurden bei dem Unfall getötet.

Was willst du sonst sagen? Dass der Unfall drei Personen getötet hat? Geht nicht.
Außerdem ist oft einfach das Ergebnis interessant, nicht der Verursacher.

Endlich wurden die Müllsäcke abgeholt. Sie flogen schon die ganze Zeit durch die Gegend.

Dass die Müllmänner das machten, ist klar = unerheblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daba1997
08.02.2017, 18:43

ne also ich wollte wissen was der passiv bringt,ist er einfach die alternative vom aktiv ?

0

Es kommuniziert, dass nur das Geschehen, oder die Handlung wichtig ist, und nicht wer macht das. Ich wurde geimpft, so kann ich nicht infiziert werden. Wer das gemacht hat, ist nicht wichtig.

So kann auch die Verantwortung verborgen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum ausdrücken, dass etwas nicht aktiv gemacht wurde. diese Nachricht wurde z.B geschrieben(passiv). Sie kann sich ja nicht aktiv selber schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktiv: er schlug Anna
Passiv: er wurde von Anna geschlagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?