Was bringt das Gesetz bis man 18 ist eine Schule/Berufsschule besuchen zu müssen und warum gibt es das Gesetz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Schulpflicht gilt nur bis 16, da man mit 16 Jahren den Hauptschulabschluss besitzen kann (Abschluss der 9. Klasse).

Nach den Abschluss folgt logischerweise eine Ausbildung.

Nach der Ausbildung beginnt man mit dem Beruf und verdient sein eigenes Geld.

Damit sinkt die Arbeitslosenquote und auch die Wirtschaftsleistung steigt. Schließlich bezahlt der Arbeiter auch Steuern und hilft somit den Staat.

Mit der Schulpflicht bis 16 erhofft sich der Staat also genug qualifizierte Arbeiter, um u.A. den demographischen Wandel gut zu überstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der schuhle mußt du nur 10 Pflichtjahre zusammen bekommen  danach wird diese regel nur auf jugendliche ohne ausbildungstelle angewendet und das schlimmste ist  wen man in der berufschule solange nur seine zeit absitzen kann ohne was zu lernen..Ohne Schulabschluß keine außbilduntg und das verstehen viele schon nicht,Ohne diese reglung würden nur massenhafte arbeitslose geschaffen werden.die nicht mal den Bildungsgrad haben einen beschule unterrichte zu folgen.!DA dort die formeln auch anders benuzttz werden wie zb D"2/Pi4tel


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat viele Gründe.

Vor allem soll das jedem Jugendlichen in Deutschland - egal wie reich oder arm die Eltern sind - ermöglichen, eine faire Chance zu haben, sein Leben chancengleich mit allen anderen, so gestalten zu können, wie er es möchte.

Jeder soll die Chance haben - auch wenn er im Kiez aufwächst - später Betriebswirt oder Arzt zu werden, wenn er das will und etwas dafür tun will.

Die Schulpflicht unterbindet sowohl jugendlichen Trotz ohne Weitsicht ("Kein Bock auf Schule, ey") als auch, dass Eltern ihre Kinder, um Geld "ranzuschaffen" von der Schule fern halten und ihnen damit ihre Chancen verbauen.

Schule vermittelt Bildung, Bildung bedeutet Chancen auf einen guten Job und damit auf ein gutes Leben. Mit anderen Worten: Du gehst in die Schule, um später ein gutes Leben zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um einen bestimmten Bildungslevel in der gesamten Bevölkerung zu sichern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wird sicher gestellt, daß man nicht schon im jugendlichem Eifer die Schule schmeißt und erst mit einem höheren Reifegrad die Tragweite dieser Entscheidung begreift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil kinder einfach nicht die geistige reife besitzen, sowas zu entscheiden. außerdem kann so manch minderbemittelter 20jährige noch nicht verstehen, welche weitreichenden folgen fehlende bildung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir nicht einen zweiten Sender wie RTL brauchen und das wäre die Folgen, wenn man Minderjährige alleine entscheiden lassen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rudolf00
22.08.2016, 17:42

Also ist RTL 2 von Minderjährigen 😱?

0

Des Gesetz gibt es damit was aus dir wird :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit der Staat nicht im Chaos versinkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?