Was bringen die inear für 1000 euro?

3 Antworten

link? oder wenigstens produktbezeichnung wäre hilfreich, sonst kann man nur raten:

Professionelle, an den Kunden und seine Bedürfnisse angepasste InEar-Monitoring-Kopfhörer kosten idR in dem Bereich. Die sind aber eher für Musiker gedacht, für Konsumenten lohnt sich der Preis nicht.

nope bei mir steht single

0

wenn du wirklich Wert auf Qualität legst (und nicht nur loudness/mega bass) DANN sind die SE535 eine sehr gute Wahl. Sie sind sehr linear und sehr detailreich.

Wenn du dann doch etwas mehr Druck "untenrum" willst, dann nimm am besten einen Player wie PowerAmp mit gutem EQ und fahr die untersten 3 Bänder linear hoch. Damit hast du dann sogar Subwoofer-Feeling, denn die gehen sehr tief.

Wenn du denn absoluten over-kill willst, dann nimm die SE846 mit 4 Treibern, wobei der Unterschied nicht so groß ist, dafür aber gewaltig im Vergleich zu denn "normalen" In-Ears anderer Hersteller.

Die klingen unglaublich gut. Dafür brauchst aber einen guten Zuspieler. Wenn du so viel Geld ausgeben willst hol dir vllt. einen CIEM, von Noble, Westone... Davon gibt es sehr viele.. Ich kann dich dabei auch beraten, wenn du wirklich so teure Kopfhörer willst.

naja ich habe mir die 315 gekauft wegen der guten Isolation (wen ich mal mit dem flieger unterwegs bin) für den normalen gebrauch mit Smartphone nutze ich die Phillips Fidelio S2 die klingen für meine Ohren Schon sehr gut und Isolieren auch relativ gut (bei Busfahrten sehr angenehm) Ich bin kein Musikprofi oder so. möchte aber gerne Gute Inears die lange halten und die von phillips scheinen ihr versprechen zu halten.

0

Was möchtest Du wissen?