Was braucht man zum Auszug?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du meinst nicht das Arbeitsamt sonder das Jobcenter,also die ALG - 2 oder besser bekannt das Hartz - 4 zahlen !

Wenn du noch unter 25 bist müssen wichtige Gründe für den Auszug bei den Eltern vorliegen und das soll dir das Jugendamt bestätigen,dass es dir nicht mehr zugemutet werden kann weiterhin bei deinen Eltern zu wohnen.

Also z.B. weil du geschlagen wirst,kannst es natürlich auch ohne dem Jugendamt versuchen,dann z.B. durch Bestätigungen von der Polizei,weil diese schön öfter wegen häuslicher Gewalt  bei euch waren,die gegen dich verübt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zieht man bei seinen Eltern aus und hat noch keine Ausbildung abgeschlossen sind die Eltern Unterhaltspflichtig. Bekommen sie H4 können sie dieses Geld nicht Aufbringen, da ja durch deinen Auszug das Geld wegfällt, welches sie für dich bekommen.

Hast du eine Ausbildung steht dir neben Kindergeld, Ausbildungsgehalt auch Bafög anstelle des Unterhaltsgeldes deiner Eltern zu.

Willst du ausziehen ohne das du eine Ausbildung oder Schule oder Studium hast hast du auf Bafög keinen Anspruch.

Aber da du noch unter 25 bist und noch keine Ausbildung absolviert hast sind deine Eltern für dich verantwortlich. Willst du dennoch ausziehen muß ein wichtiger Grund vorliegen(prügelnde, vernachlässigende Eltern) damit das Amt die Kosten für dich übernimmt.

Das Jugendamt muß dir also bescheinigen, das ein weiterleben unter dem Dach deiner Eltern für dich unzumutbar ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Arbeitsamt sagt gar nicht. Du hast einen bestimmten Sachbearbeiter und der hat dir das gesagt. Dieser bestimmte Sachbearbeiter hat eine Telefonnummer, die auf Schreiben von ihm/ihr zu finden sind, oder die du bei ihm/ihr erfragen kannst.

Diese Nummer gibst du der/dem Jugendamt Mitarbeiter und sagst ihm/ihr, dass du es nicht weißt, aber diese Person bestimmt. Die/der ruft da an und klärt das direkt mit dem anderen.

Bei dir dürfte das Problem sein, dass du noch keine 25 bist. Solange du Geld von der ARGE bekommst, kannst du bei deinen Eltern nur ausziehen, wenn gravierende Gründe vorliegen. Dinge wie Vater und Mutter sind Alkoholiker, du wirst verprügelt, etc.. Kein Grund ist "Ich hab einfach Bock auf eine eigene Bude und meine Eltern gehen mir auf die Nerven.".

Das Ganze umgehst du am Besten indem du dir eine Ausbildung oder eine Arbeit suchst. Suchst du dir eine Arbeit, dann kann dir alles egal sein, weil du deine Miete selber zahlen kannst und dann brauchst du keinen Wisch von irgendwem zum Ausziehen. Such dir eine Ausbildung und eine Wohnung, dann sind deine Eltern unterhaltspflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon habe ich noch nie was gehört. Vermutlich bist du unter 25 J. Wenn du keinen schwerwiegenden Grund hast und du unter 25 bist, fällt das mit dem Ausziehen flach.

Ein paar Infos mehr, wären nicht schlecht, aber du kannst ja nochmal beim Jobcenter vorsprechen und fragen, was sie genau meinen. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?