Was Braucht man unbedingt um glücklich zu sein?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallöchen

Ich denke mir,Du hast bewusst Gesundheit nicht aufgeführt,möchtest die Reaktionen hier abwarten.....

Das ist das Wichtigste

Die Dinge,die Du aufgeführt hast,sind bedingt für das Leben dazugehörend

Da kommt es aber auf jeden einzelnen Menschen an,was für sein Leben

wichtig ist.....zum Beispiel eine harmonische Partnerschaft,so viel Geld,das es zum Leben reicht usw....

Was bringt es beispielsweise einem Millionär,wenn er krank und einsam ist????

Das reicht nicht zum Glücklichsein

Da hast du Recht! LG :)

4

Das Boot kannst Du vergessen - und vorne steht auch in Umfragen die Gesundheit.

Und ich gehöre zu denen die sagen : Dinge wie Geld werden unwichtig wenn man genügend hat. Horten muss nicht sein

Was man sonst noch braucht ist sehr individuell.

Du hast übrigens T V und Internet vergessen

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Ich brauche die meisten Dinge,die hier aufgeführt sind,nicht.

Gesundheit ist oberste Priorität....denn wenn man nicht gesund ist,so halbwegs wenigstens,nutzen eine die anderen Dinge überhaupt nix.

Ansonsten ist das bei jeden Menschen wohl verschieden.So materielle Sachen brauche ich nicht jetzt so im Überfluss.Ich muss leben und überleben können.

Glücklich bin ich allerdings (und das mag ein wenig komisch klingen),wenn ich mein freies Wochenende habe,meine Musik höre,ab und an einen Whiskey schlürfe und relaxen kann.Darauf freue ich mich die ganze Woche und das macht mich glücklich.

Also du siehst schon,ich brauche nicht viel.......aber ich bin froh,dass es so ist.Genauso will ich es haben.Das sind die Momente,die mich glücklich machen.Ist kein Dauerzustand......das wäre auch wieder langweilig.^^

Schönes Wochenende

Warum dürfen Männer nicht entscheiden, ob sie für ein Kind Unterhalt zahlen oder nicht?

Angenommen, ein Mann und eine Frau haben Sex miteinander und die Frau wird schwanger.

Situtation 1: Die Frau möchte das Kind, der Mann auch. Alle sind glücklich.

Situtation 2: die Frau möchte das Kind nicht, der Mann möchte das Kind auch nicht. Sie lassen das Kind abtreiben. Alle sind glücklich.

Situtation 3: Die Frau möchte das Kind nicht, der Mann hingegen schon. Der Wunsch des Mannes findet überhaupt keine Berücksichtigung und spielt keine Rolle.

Situation 4: Die Frau möchte das Kind, der Mann nicht. Der Mann ist gesetzlich dazu verpflichtet, Unterhalt zu zahlen. Er hat keine Entscheidungsfreiheit. Aus welchem Grund kann ein Mann in diesem Fall nicht entscheiden, ob er Unterhalt zahlen möchte oder nicht? Wenn die Frau das Kind unbedingt will, dann hat sie auch die Verantwortung dafür zu tragen. Dies schließt auch die finanzielle Verantwortung mit ein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?