Was braucht man für eine eigene Immobillie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe letztes Jahr auch eine Wohnung gekauft und die Finanzierungsfragen sind einfach so individuell, dass man da schlecht pauschale Aussagen treffen kann. Ich würde mich an deiner Stelle einfach mal an einen unabhängigen Finanzdienstleister wenden, die dich dahingehend kostenlos beraten. Ich habe das über Dr. Klein geregelt und war sehr zufrieden, die werben auch um Selbstständige: https://www.drklein.de/baufinanzierung-fuer-selbststaendige.html

Grundsätzlich empfiehlt man, dass mindestens 20% des Kaufpreises als Eigenkapital vorhanden sein sollte, um die Kaufnebenkosten abzudecken.

Ausnahmen bestätigen hier die Regel. Es gibt auch Käufer, die diese 20% separat finanzieren.

Gehst Du komplett ohne Eigenkapital rein, ist die Kredithöhe und die Laufzeit entsprechend hoch. Das treibt wiederum die Zinsen in die Höhe.

Bei Dir sehe ich das Problem, dass Du selbstständig bist. Wie lange schon? Grundsätzlich müsstest Du hier eine oder mehrere BWA's vorlegen, um deine Kreditwürdigkeit nachzuweisen.

Letztendlich kannst Du hier nur einen Termin bei deiner Bank des Vertrauens machen und Dich beraten lassen.

Eine Alternative (naja, keine wirkliche...) wäre der Mietkauf. Das ist insbesondere bei Selbständigen eine Möglichkeit, die noch nicht kreditwürdig sind.

Hier wohnst Du weiterhin zur Miete, allerdings fließt ein Teil dieser Zahlung in den Kaufpreis ein. Hier wird dann vorab ein Vorvertrag abgeschlossen.

Eigenkapital bilden. Je mehr desto besser. Vorhandene Verbindlichkeiten (falls vorhanden) abbauen.

Kredite sind günstig zur Zeit. Wenn du ein festes Einkommen hast, kannst du sogar fast ohne Eigenkapital kaufen. Geht alles.

RustyRambo 21.02.2017, 13:12

Werten Banken denn selbstständig als "fest"? Und ab welcher Höhe ist es wohl ausreichend? Das wäre zu schön um wahr zu sein...

0

wenn du das nötige Kleingeld hast, 82000 euro für eine Einzimmerwohnung ist das mindeste.

RustyRambo 21.02.2017, 13:14

Also wenn ich ne Wohnung anpeile bei ca 130.000 soll ich 82.000 Eigenkapital einbringen? Das erscheint mir gerade etwas viel...

0
rafaelmitoma 21.02.2017, 13:21
@RustyRambo

wir haben für eine Eigentumswohnung 82 euro bar bezahlt. sprich mit der bank und teile deine wünsche mit. mein sohn hat 15000 euro als eigenkapital aufbringen müssen.

0

Geld viel Geld und das andauernd.

Als Selbstständiger - ohne Sicherheiten - wird das nix .Höchstens wenn Du vielleicht einen Bürgen vorweisen kannst. 

Seit letztem Jahr sind die Hürden ja noch höher geworden die zu überwinden sind um eine Immobilie zu finanzieren .

tetra13 21.02.2017, 15:01

Irgendwie blicke ich da jetzt nicht ganz durch, wenn man 3% von 300€ nimmt sind das nach meiner Rechnung 9€ also Summasumarum 309€. Wie kommt man da auf einen Wert von 729€???

0

Tach auch hier,

ne reine Schufa, creditreform waere nicht unwesentlich und ob Eintrag im Register beim AG ist mal pruefen.

denke auch an die Folgekosten, ne ETW will auch gewartet werden.

Bin seid heute dabei.

robert11111

gepr. Immobilienmakler SGD 1,3

Real Certified Estate Agent 2,+

Was möchtest Du wissen?