Was braucht man für die Einbürgerung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kosten

Die Einbürgerung kostet 255 Euro pro Person. Für minderjährige Kinder, die mit ihren Eltern zusammen eingebürgert werden, sind 51 Euro zu bezahlen. Minderjährige, die ohne ihre Eltern eingebürgert werden, müssen ebenfalls 255 Euro bezahlen.

Wenn Sie nur sehr wenig verdienen oder mehrere Kinder (mit)eingebürgert werden, kann die Gebühr reduziert oder Ratenzahlung vereinbart werden.

Voraussetzungen

Sie haben einen Anspruch auf Einbürgerung, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

unbefristetes Aufenthaltsrecht zum Zeitpunkt der Einbürgerung, eine Blaue Karte EU oder eine befristete Aufenthaltserlaubnis, die ihrem Zweck nach zu einem dauerhaften Aufenthalt führen kannbestandener Einbürgerungstest (Kenntnisse über die Rechts- und Gesellschaftsordnung sowie die Lebensverhältnisse in Deutschland)seit acht Jahren gewöhnlicher und rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland (diese Frist kann nach erfolgreichem Besuch eines Integrationskurses auf sieben Jahre verkürzt werden, bei besonderen Integrationsleistungen sogar auf sechs Jahre)eigenständige Sicherung des Lebensunterhalts (auch für unterhaltsberechtigte Familienangehörige) ohne Sozialhilfe und Arbeitslosengeld IIausreichende Deutschkenntnissekeine Verurteilung wegen einer StraftatBekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschlandgrundsätzlich der Verlust beziehungsweise die Aufgabe der alten Staatsangehörigkeit (hier gibt es Ausnahmen je nach Herkunftsland, bitte sprechen Sie mit der Einbürgerungsbehörde).

Quelle: www.bamf.de/DE/Einbuergerung/InDeutschland/indeutschland-node.html

Folgende Unterlagen sind bei Abgabe des vollständig ausgefüllten Einbürgerungsantrages vorzulegen:

Allgemeine Unterlagen

Antrag auf EinbürgerungInformationsblatt zum Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen GrundordnungBelehrung zur Angabe von strafrechtlichen Verurteilungen/Ermittlungsverfahrengültiger Pass mit gültigem Aufenthaltstitel (Original und Kopie)ein Passfoto aus neuerer Zeit für Personen ab 16 Jahren

handgeschriebener

Lebenslauf

in ganzen Sätzen

für Personen ab 16 Jahrenneue Aufenthaltsbescheinigung vom Einwohnermeldeamt des Wohnortes mit Angabe der Staatsangehörigkeit

Unterlagen zum Nachweis der ausreichenden Sprachkenntnisse

Sprachschulzeugnis Stufe B1 GER von einem staatlich anerkannten oder zertifizierten Bildungsträger (Original und Kopie)

Das geht weiter unter www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/Ausl%C3%A4nder%C2%ADangelegen%C2%ADheiten/Einb%C3%BCrgerung/Einb%C3%BCrgerung-Region-Hannover/Unterlagen-zum-Einb%C3%BCrgerungsantrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?