Was braucht man beim Einwohnermeldeamt um sich anzumelden auf eine Adresse uebergangsweise?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bundesstaat ?    in D gibt es nur Bundesländer und dort meldet man sich mit der Bestätigung des Vermieters ( war zumindest 2015 so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evomm
09.02.2017, 16:06

genau, verschrieben lol! Vermieter schreibt einfach nur das ich bei ihm miete ist das richtig, oder muss er den Zeitraum einschreiben?

0

wenn du kürzer als 8 Wochen da bist musst du dich nicht anmelden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evomm
09.02.2017, 16:10

Hi Melinda danke dir.

Also ich komme dort an aber als Erstankunft und muss mich irgendwo anmelden in Deutschland, dh. muesste mich sowieso irgendwo anmelden auch wenn es erstmal nur einpaar Wochen sind. Um danch ueber das Amt Leistungen zu bekommen oder auch Hilfe bei erneuter Wohnungssuche, verstehst du?

0

anderen Bundesstaat - ??????

Um Dich anzumelden benötigst Du eine Wohnungsgeberbescheinigung des Vermieters oder Haupmieters.

Hältst Du Dich dort nur für einige Wochen auf, bedarf es keiner Ummeldung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evomm
09.02.2017, 16:08

ne verschrieben! Also ICH WILL aber mich ummelden weil ich mich ja irgendwo ANMELDEN muss beim ankommen, Wohnungsbescheinigung heisst das der Vermieter Datum angeben muss ja?

0

wenn du dich anmelden willst brauchst du auch eine bestätigung vom vermieter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evomm
09.02.2017, 16:04

Ich kann mich erinnern bei meiner letzten Umeldung habe ich  nichts gebraucht.

Der Vermieter schreibt also das ich zzt. bei ihm in der Wohnung angemietet habe, richtig? 

0

Was möchtest Du wissen?