Was braucht man alles wenn man sich eine Katze anschaft?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

hallo,

ich habe 3 katzen zu hause und wohne genau wie du in einem haus mit garten. als die 3 noch babys waren haben wir einen platz errichtet, wo futter und mit wasser verdünnte milch stehen. das zeigt man der katze ein paar mal damit sie lernt wo ihr futter steht.. genauso sieht es mit dem katzen klo aus. unseres befindet sich im keller. wenn die katze mal muss wird sie unruhig und scharrt auf dem boden, das ist die zeit um die katze zu nehmen und sie mehrmals in das katzenklo zu setzen, so lernt sie es am besten.

zu deiner frage, wann du deine katze raus lassen kannst: wir haben das so gemacht, dass die katze erst einmal über ein paar wochen im haus war und sich an alles gewöhnt hat. erst danach haben wir sie zum ersten mal rausgelassen. der sinn dabei war, dass sie unser haus so gut kennt, dass sie immer wieder nach hause findet und wieder kommt. sowas funktioniert von ganz alleine. mach dir keine sorgen, die kommt spätestens dann wieder, wenn sie draußen alles erkundet und hunger hat ;)

liebe grüße

Futter, Futternapf, Wassernapf, Spielzeug, Katzenklo wenn du sie abholst Kauf am besten eine Katzenbox. Aber ne Decke würde auch gehen.

auf jeden fall einen Futternapf, verschiedenes Katzenfutter, ein Katzenklo, etwas zum spielen, ist jetzt nicht unbedingt nötig aber vielleicht ein ein katzenkissen und auf jeden fall ein kratzbaum!!!!!!!

katzenklo, futternapf, trinkschüssel ( an anderem platz als das futter hinstellen), spielzeug für die katze, kratzbaum/kratzbrett.

kätzchen erst mit 12 wochen von der mutter wegholen! das ist sehr wichtig. auch wichtig ist, daß es mehrere wochen im haus bleibt, bevor ihr es rauslasst, damit die katze weiß, wo sie hingehört.

am anfang keine hektischen bewegungen machen, aber viel reden, damit sie sich an die stimmen gewöhnt. das kitten wird zeit brauchen, sich an euch und die neue umgebung zu gewöhnen. lasst ihm die zeit, nichts erzwingen. später zum tierarzt wegen impfung, würmer, usw.

Es gibt eigentlich keine Antwort darauf, ob Kater oder Katze besser ist. Im Falle eines Katers würde ich ihn auf jeden fall kastrieren lassen, da er sonst überall sein Revier markiert , das stinkt. Wenn du nicht planst, dir mehrere katzenbabys ins Haus zu holen, solltest du auch eine weibliche Katze kastrieren lassen. Dann bleibt auch die rolligkeit Aus und sie verhält sich wie ein kastrierter Kater. Lg cleo153

Zunächst mal sind Katzen keine Einzeltiere, sondern möchten mit einem Gefährten leben. Katzenklo, Futter- und Wasserschale, Schlafkörbchen und Spielzeug sollte bereitstehen. Bitte achte darauf, dass die Katze (die Katzen) nicht auf die Strasse laufen kann. In der ersten Zeit muss man immer genau schauen, wo man hintritt, denn so ein kleines Fellbündel ist sehr flott unterwegs und auch oft genau dort, wo man gerade hinsteigen möchte ;-) Gewöhne die Katze erst mal an sein neues Zuhause, bevor du mit ihm in den Garten gehst. Ich wünsch dir viel Spass und hoffe, dass du deiner Katze zuliebe ein zweites Kätzchen dazunimmst. Alles Gute

Also ich würde mir zuerst ein mal ein bisschen futter, Spielzeug,... besorgen. Alles andere kannst du mit der zeit sowieso kaufen´.

Hey,

wenn du deine katze raus lässt müsstest du dich auch damit abfinden das Sie auch mal freier, als nur in deinen Garten, herumtigert.

Entweder hauskatze oder Freilaufkatze.

Katzen entscheiden selber wie weit Sie von Ihrem trauten Heim rumschnuppern wollen. Manchmal reicht nur der Vorgarten aber manchmal wollen sie mehr von der Welt erkunden.

Was du bereithalten solltest ist aufjedenfall ein Katzenklo, Katzenfutter ( Nassfutter, Trockenfutter ), Futternapf mit ( Essen, Trinken jeweils) und wenn du es willst dann noch ein Kratzbaum was aber nicht unbedingt nötig ist.

Außerdem solltest du deine Katze gleich mal zum Tierarzt schicken und Sie untersuchen lassen und ein kleinen Identcode ins Ohr machen lassen, falls sie ausbügst.

Imfpungen, Entwurmungen, usw. solltest du auch mit reinrechnen. Evtl kastrieren falls du keinen unerwünschten Nachwuchs willst !

leute die keine kratzmöglichkeit anbieten beschweren sich später über angekratze möbel oder tapeten. daher halte ich einen kratzbaum oder ein kratzbrett schon für sehr sinnvoll. auch für freigänger.

1
@HandytanteNora

richtig, habe auch ein kratzbrett was eifrig benutzt wurd, obwohl freigänger die auch unsere bäume eifrig benutzen.

0

... Ein Katzenklo. Geld für den Tierarzt. Spielzeug. Kratzbaum.

Am aller wichtigsten ist ein ,,Spielgefährte"...da kannst du dem Tier noch sooo viel ,,Schnick - Schnack" besorgen ABER ohne adäquate Beschäftigung in Form eines Artgenossen wirst weder Du noch die Katze Spaß am Leben haben! Bitte überlege es sehr gut WAS wirklich wichtig ist für ein glückliches Katzenleben ist.

Da brauch man sehr viel z..b ein Futternapf + Trinknapf,einen Kratzbaum,Katzenfutter,Spielzeug,vieleicht einen Spiel-Tunnel,im Haus Plätze zum verstecken und schlafen! Du kannst ja ab 10 Monaten deine Katze an der Leine führen um sie an ihre Umgebung zu gewöhnen und draußen kann man auch mit der Katze spielen damit sie auch keine Angst hat! Ich hätte meine Katze erst mit 1halb raujs gelassen aber besser ist auch mit 2! Das ist deine entscheidung! Ich hoffe ich konnte helfen!

Was möchtest Du wissen?