Was braucht man alles für ein ECHTES Manga?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wie du einen manga zeichnest ist in der theorie recht simple.

1 zu allererst brauchst du eine story in textform.

2 danach formst du daraus ein "storyboard". falls du nciht weißt was das ist: es ist sozusagen eine grobe vorzeichnung des manuskriptes. damit siehst du, wie die einzelnen panels aufgeteilt sind und wo ungefähr der text hin soll. ist auch recht praktisch, wenn man dort die platzierung, perspektive, etc der charaktere schon anordnet. je mehr man anordnet, umso leichter hat man es später beim reinzeichnen des manuskriptes. ich persönlich unterteile ein a4 blatt immer in 4 kästchen(1kästen=1seite) und krakel dann mit kulli alles hinein. wobei mit kulli sicher nicht die beste lösung ist xDD ein storyboard ist verdammt wichtig!!! wenn du gleich drauf loszeichnest, dann kannst du keine änderungen mehr vornehmen. wenn du dir das storyboard am ende durchließt, dann wirst du sicher feststellen, dass du hier oder da noch irgendwas ändern willst. ich schreib manchmal ein ganzes kapitel um, weil mir immer wieder neue lustige ideen kommen x'D aber egal. was auch wichtig ist, ist die seitenanzahl. kapitel können 16,24,32 oder 40 seiten haben. ja, es gibt eine feste seitenanzahl! achtung, das kapitelcover zählt mit! ich zeichne das storyboard übrigens immer kapitelweise. mehr ist natürlich auch nciht falsch. sogar besser!

3 jetzt gehts ans manuskript. hierfür gibt es nun verschiedene vorgehensweisen: a) digital zeichnen: da benötigt man logischerweise ein gutes computerprogramm. da ich nicht weiß, ob du darin erfahrung hast, würde ich sowas wie "manga studio" oder "paint tool sai"(ich hab sai) vorschlagen. und um dann zeichnen zu können benötigt man logischer weise ein grafik tablet. wacom hat da echt super tolle und zum teil auch günstige. was mir persönlich wichtig ist, ist ein etwas größerer bildschirm :DD

b) traditionell zeichnen: man nehme ein stück papier und zeichnet. genauer gesagt zeichnet man erstmal mit bleistift alles vor xD. danach kann man es mit tusche nachziehen oder so wie ich es mache, mithilfe eines leuchttisches einfach durchpausen. am besten gleich mit tusche durchpausen. es nehmen sogut wie alle professionellen zeichner einen federhalter, federn xD und tusche. so etwas bekommt man ganz günstig bei "j-stuff". dort gibt es auch spezielles papier. auf normalem kopier papier würde tusche bekanntlicher weise nur ausbluten :D für shojou manga wird meistens der maru-pen(federname) verwendet. falls du shounen zeichnen willst empfehle ich den g-pen(federname). http://www.j-stuff.de/Zeichenbedarf/Zeichenfedern-Tusche/Federn-Federhalter/Deleter-Trial-Pen-Set.html bevor du anfängst zu zeichnen würde ich das A4 papier an den Rändern markieren. Man muss ja nciht bis zum rand zeichnen sondern kann ca 1cm lassen, damit beim scannen nichts ungewollt abgeschnitten wird. außerdem hat man dann platz, um das papier besser festzuhalten :D am ende hat man noch den finger in der tusche und kann nochmal anfangen xD urks übrigens empfehle ich A4 papier. A5 wäre zu klein und A3 ist mir persönlich zu groß. außerdem ist es teuer, da man ja spezielles papier zum tuschen braucht. fineliner kann ich echt nicht für sowas empfehlen. ich weiß von was ich rede. hab 2 doujinshis mit fineliner gezeichnet und im endeffekt sah es recht abgehackt aus. mit tusche kann man lines schön auslaufen lassen. vorallem bei den haaren find ich das hübsch.

4 das manuskript ist mit den lines ja bekanntlich noch nicht fertig. es fehlt noch etwas entscheidendes. und zwar "Rasterfolie"! die kann man auch auf zwei arten ergänzen. a) digital: total simpel im paint tool sai einfügen und dann radieren (die rasterfolien bekommt man ganz einfach auf deviant-art, man muss nur "screentone" in den suchbegriff eingeben) in manga studio sind glaub ich schon folien dabei. im grunde ist manga studio besser zum "manga/doujinshi" zeichnen, aber da ich auf traditionelle art und weiße line, reicht zum rastern auch sai. finde ich persönlich auch besser :3 hat auch fast jeder, der digital zeichnet. b) traditionell: gute nacht... traditionell zu rastern ist nicht nur teuer, sondern auch zeitaufwändiger und viel mehr fummelarbeit, als man denkt. man merkt, dass ich kein freund davon bin. x'D rasterfolie und cutter kann man ebenfalls bei "j-stuff" kaufen.

5 Text einfügen: ich nehme das ganz normale "paint" ist vielleicht nicht so optimal, da das etwas simple gestrckt ist. ein richtig gutes program kenne ich leider auch nciht. und wenn dann ist es teuer >.<

6 an einen verlag schicken: kurz gesagt: da hab ich kein plan theoretisch kann man die verläge auf cons ansprechen und denen was in die hand drücken, aber in der regel hat man es (gerade bei großen verlägen) total schwer. man muss schon so richtig gut sein, um eine serie starten zu können. ansonsten googel doch mal nach mini verlägen :)

bestimmt weißt du das ein oder andere ja schon, aber ich hoffe ich konnte helfen. ansonsten empfehle ich das buch "how to draw manga geschichten entwickeln"

danke, auch an deine Mühe das alles dahin zuschreiben xD, ich persönlich werde ich es auf traditionelle weiße tuen (die beste Zeichnerin der Klasse! xD) aber weiß net wohin der Storyboard hin soll >.< aber egal: ich finde es super das du mir genaudas geschrieben hast was ich wollte..aber vllt bringen die anderen Antworten ja auch was :)

1

Wie was meinst du was man dafür braucht?

Du brauchst natürlich den Manga. Die Story hast du schon das ist gut, aber ein Manga besteht wie du sicherlich weißt nicht nur aus Text, sondern vor allem auch aus Bildern. Also musst du natürlich zeichnen können. Wie genau du zeichnest hängt ganz davon ab wie du es gelernt hast. Manche haben es mit dem Bleistift gelernt, manche haben es mit Filzern gelernt und manche haben es am Computer gelernt und je nachdem sind die Zeichentechniken natürlich auch völlig anders. Daher würde ich sagen benutze einfach die Zeichentechniken die du gelernt hast in Kombination mit den Utensilien mit denen du deine Zeichentechniken erlernt hast.

Wenn du natürlich überhaupt nicht zeichnen kannst, dann bleibt dir nur übrig es zu lernen (z.B. in dem du einen Zeichenkurs deiner Hochschule belegst) oder du suchst dir einen Zeichner der dein Werk für dich zeichnet. Sei aber bereit den Zeichner dann auch angemessen dafür zu bezahlen.

Über alles andere wie Verlag und japanische Übersetzung können wir dann reden wenn du mit deinem Manga dann komplett fertig bist. Jetzt ist es noch VIEL zu früh sich DARÜBER Gedanken zu machen.

da haste recht aber ich bin eher der "Frühplanertyp" xD

0

Was möchtest Du wissen?