Was braucht man alles als Erstausstattung für Katzen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Katzentoilette mehr als Tiere im Haus ist für Katzen ab der Geschlechtsreife empfehlenswert, da Katzen ihren Kot und Urin an unterschiedlichen Stellen absetzen.

Anders ist das bei Katzen, die nach Draußen dürfen. Diese Tiere nutzen ihre Katzentoilette meist als "Notfall-Klo".

Zur Erstausstattung gehören auch Futter- und Wassernapf (beides nicht nebeneinander aufstellen!) - es ist ratsam, an verschiedenen Plätzen in der Wohnung mehrere Wasserstellen für die Katze einzurichten.

Eine Kratz- und Klettermöglichkeit sollte der Katze auch zur Verfügung stehen. Ebenfalls Schlaf- und Ruheplätze.

Spielzeug ist für Katzen nur dann interessant, wenn es raschelt und/oder sich bewegt. Darin muss man nicht unbedingt Geld investieren - ein kleiner Papierball, ein ausrangierter Karton, eine Einkaufstasche aus Papier (Tragehenkel entfernen!!) u. ä. kann da ebenso zum Spielen animieren, wie gekaufte Spielzeugmäuse.

Zur Pflege ist noch eine Bürste oder ein Kamm und eventuell eine Zeckenzange zu empfehlen.

Viele Katzenbesitzer haben sogar einen Erste-Hilfe-Kasten für ihre Katze - das macht Sinn!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe letztes Jahr 2 Katzen aufgenommen (Hauskatzen mit Balkonfreigang)

Ich habe:

1 deckenhohen Kratzbaum mit Liegeflächen und Höhlen drinnen und 1 auf dem Balkon

2 Katzenklos (1 benutzen sie nur für Urin), 1 Liegefläche auf dem Fensterbrett da dies aus Stein ist, 2 Futterstellen (Trockenfutter) 2 Wasserstellen, 1 Trinkbrunnen (der ist seeeehr begehrt), verschiedene Spielzeuge für unterschiedliche Reize (u.a. Beschäftigungsspielzeug da es ja Hauskatzen sind wie Kugeltunnel, Leckerliturm, usw(von Catit), hochwertiges Trockenfutter, verschiedene Bürsten; Reizangeln u.  Laserpointer für das Spielen mit mir, auf dem Balkon ein Katzennetz, und noch soooo viel unützes Zeug, das gar nicht wichtig ist -   Kuscheln, Streicheln und Beschäftigung ist das Allerwichtigste!!

P.S. am schönsten ist das Spielzeug, das ihnen nicht gehört und das sie klauen können (wie Haarklammern, Nagelfeilen,...) :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich besitze 3 Kater 6,6 und 1 Jahr.Die beiden Großen sind zu sammen aufgewachsen,der Kleine kam letztes Jahr hinzu.Ich habe von Anfang an nur eine Toilette stehen.Allerdings auch keine Normale.Ich  habe einen riesigen Mörtelkasten aus dem Bauhaus genommen und diesen bis zur Hälfte mit einem sehr gut saugendem Streu aus Pflanzenfasern gefüllt. Zweilmal täglich nehme ich Häufchen und Pipikugel raus.Das klappte damals auch bei 6 Katzen,nur das ich da 3 x täglich die Ausscheidungen rausgesammelt habe.Mörtelkästen kosten zwischen 5-10€ im Bauhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unbedingt. Es kommt teilweise auch auf die Größe des Hauses/der Wohnung an. Ich habe zwei Katzen aber 4 Klos, weil unser Haus so weitläufig ist, dass die Katzen auf jeder Etage eins stehen haben. Bei kleinen Wohnungen kann auch für zwei Katzen ein Klo ausreichen, wenn man es sehr häufig sauber macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für zwei Katzen sollten es mindestens zwei Klos sein. Ob du dann noch eines brauchst wird sich mit der Zeit zeigen. 

Ansonsten sollten genug Kratz und kletter Möglichkeiten da sein, genug Möglichkeiten zum verstecken und zurückziehen und einiges an Verschiedenem Spielzeug. 

Und natürlich Näpfe und gesundes Futter (ohne Getreide und ohne Zucker)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstausstattung für Katzen:

Mindestens zwei Katzen.

Pro Katze mindestens zwei Näpfe (Wasser und Futter).

Hochwertiges Nassfutter.

Mindestens ein größerer Kratzbaum.

Spielzeug.

Eine oder mehrere Transportboxen.

Eine Brüste, die für das Fell der Katze geeignet ist (Kurz-/Langhaar).

Schlafplätze.

Und ja, ein Katzenklo mehr als man Katzen hat, ist zu empfehlen, da Katzen ihr Geschäft gerne trennen.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, meist fangen Katzen mit der Geschlechtsreife an,  Ihre Hinterlassenschaften zu trennen und brauchen somit 1 Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft und keine Katze tritt gerne in die Hinterlassenschaften einer anderen Katze.

Bürste Futternäpfe, Wassernäpfe, Kratzbaum, Kratzmatten, evtl. Katzendecken oder -Betten ist so die Grundausstattung.

Als Spielzeug normale Schnüre mit ein paar Knoten drin, Papierbälle, sowie alle möglichen Dinge, womit Du mit Deinen Katzen spielen kannst.

Totes Spielzeug interessiert die wenigsten Katzen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin.

Nicht unbedingt, aber wenn sie noch nicht stubenrein sind, kann es nicht schaden. Wenn sie erstmal so richtig schön in einem drinnen rumgescharrt haben, kannst Du das andere ja wieder einmotten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi6
15.10.2016, 13:01

Für Babykatzen kann 1 Klo genügen, aber sobald die Katzen älter werden fangen sie an ihre Geschäfte zu trennen und dann sind mindestens 2 Klos ein Muss!

 

0

meine katzen wechseln sich ab also stell 1 hin und die gewöhnen sich in die nur zu gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?