Was braucht eine Zeche für Waren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, grundsätzlich hängt ja auch einiges davon ab mit welchem Radius für Kurven und Weichen du planst und fast noch wichtiger ist die Frage was für eine Zeche?! - Es gibt kleine Stollenbetriebe und große Anlagen wie die Tiefbauzechen im Ruhrgebiet. Ich selbst habe mal im sog. "Kit-Bashing-Verfahren" verschiedene Schachtanlagen gebaut da es i. d. R. nur diese "Dorfzeche" von Faller gibt. - Den höchsten Unterhaltungswert durch optische Vielfalt und Betriebs- sowie Rangiervarianten haben sicher Modelle, die den größeren Tiefbauzechen des Ruhrgebietes nachempfunden sind.

Aber wie auch immer würde ich aus Gründen eines realistischen Betriebes verschiedene Spurweiten kombinieren: z. B. H0 und N oder H0e.

Für eine Zeche brauchst du in jedem Fall eine Übergabe von Förder- (Loren-) zum Verladebetrieb, also Gleisführungen unter einem sog. Kohlebunker. Auch Zuführungen des Normalgleises zu Material-Lagerplätzen und -Hallen mit Fortführung im Lorenbetrieb zum Materialschacht und eventuell zu einem separaten sog. Landabsatz ( Normalgleis zu LKW-Verladung), etc. etc.

Für Analog-Fans gabs doch immer für ne kleine Mark solche Schablonen zur Gleisplanung (wenn mann die Maße der einzusetzenden Gebäude auch mit einbeziehen konnte). - Gibts aber auch schon seit längerem als PC-Programme (kostenpflichtig). Kenne mich da aber nicht so aus mit "gut" und "schlecht".

Gruß


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modellierer
07.04.2016, 17:45

HO und HOe habe ich schon ...........

0

Was möchtest Du wissen?