was braucht ein Kampffisch um ihn artgerecht zu halten????

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Reden wir von dem Betta Splendens oder von einer Wildbetta Art?

Zu den Wildbettas kann man spezifischer sein wenn du uns die genaue Art sagst. Jeh nach Art werden unterschiedliche Wasserparameter, Beckengröße und Gruppen/Harems/Paarhaltung benötigt.

Zu den Betta Splendens:

Betta Splendens hält man in strikte Einzelhaltung.
Wenn du deine Tiere kennst, und unterschwellige Aggressionen etc erkennen kannst, kannst du eine Weiber Truppe ab min. 8 Tieren halten. Das sollte man aber nur machen wenn man sich mit den Splendens super auskennt und ggf ein Weibchen von einem Männlichen kurzflossler unterscheiden kann. Dann spielen auch "kleinigkeiten" mit wie: Woher hab ich die Tiere, sind sie Geschwister?  Kenn ich jedes Einzelne Tier vom Charakter her so gut, dass ich ihnen das anmuten kann?

Ansonsten gilt auch bei den Weibchen: Einzelhaltung

Betta Splendens Männchen hält man in strikter Einzelhaltung ohne Beifische. Jeh nach Charakter können auch Zwerggarnelen und Schnecken mit einziehen. Wie groß das Aquarium für einen Revierfisch sein soll ist ebenfalls Charakter Sache. Eine gute Literanzahl wäre ca 30 Liter. Aber hier ist die Grundfläche Entscheidender. Dann kann man im Nachhinein noch entscheiden ob das Tier nicht doch überfordert ist und ein kleineres Becken braucht. Die wenigsten kommen in einem 54 Liter Becken klar.

Futter: Der Betta ist ein reiner Carnivore. Pflanzliches kann nicht verdaut werden und führt zu Verstopfungen bis hin zum Tod. Bitte ausschließlich Frost und Lebendfutter füttern.

Betta sind Labyrinthfische und gehen zum Atmen an die Luft. Der Aquariumplatz muss gut gewählt werden da sie sich super schnell "erkälten" können und krank werden. Auch wichtig ist eine dichte Bepflanzung sowie einen  Luftdurchlässigen Aquariumdeckel. Bettas sind gute Springer und schaffen auch Sprünge weit über 20cm und können sich durch Zentimeter Dicke ritzen quetschen.

Zur Technik: Jeh nachdem wie die Raumtemperatur ist braucht das Tier eine Heizung. Kurzzeitig darf die Temperatur unter 22 grad oder um die 30 grad sein. Dauerhaft eher weniger.
Einen Filter brauchst du nicht da man 1. Jede Woche einen Wasserwechsel von min 60-80% machen soll um die Keimdichte im Wasser gering zu halten und 2.um Krankheiten wie Flossenschmelze vorzubeugen. Ein Betta bei dem nur alle 2-3 Wochen ein Teilwasserwechsel gemacht wird leidet schnell an Kaputten Flossen. Dazu verursachen viele Filter Strömung die sich für den Splendens eher Negativ auswirkt. Auch sind viele Filter nicht Betta sicher (Flossen können ein gesaugt werden, sie quetschen sich hinter den Filter und verenden dort). Sofern du Ausreichend Bepflanzt hast brauchst du keine Angst vor zu viel Dreck zu haben oder gar vor einem dauerhaften Nitritpeak nach der Einlaufphase. Sauerstoff bekommt er auch Ausreichend.
Licht wird eher für die Pflanzen benutzt. Sofern du Pflanzen hast die mit einem geringen Lichtanteil klar kommen, kannst du auch hier auf die Lampe verzichten.

Kurz und Knapp:
Betta Splendens: Einzelhaltung, reine Carnivore fütterung, regelmäßiger großzügiger Wasserwechsel, starke Bepflanzung (ggf dunkler Bodengrund oder hellen Grund mit Laub verdunkeln)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von POpoaquarist
24.09.2016, 19:20

Danke wen ich frage stelle hilfst du mir sofort danke

0

Was möchtest Du wissen?