Was braucht die Welt?

3 Antworten

Je nach dem, wie viel Geld es ist, würde ich eine in jedem Belang gleichwertige Alternative zu Plastik schaffen, welche nicht teurer ist als normales Plastik, und einfacher recycelt werden kann, bzw. einfach verroten kann, weil keine "begrenzten Rohstoffe" dafür aufgewendet wurden.

Woher ich das weiß:Hobby – Interesse an der besten Lösung von Problemen.

eine Plastik-App also?

0
@Roentghen

Da es sich um eine rein hypothetische Frage handelt, habe ich mir keine größeren Gedanken darüber gemacht und werde mir auch keine darüber machen.

Des interessens halber: findest du das, was ich beschrieben habe, nicht wünschenswert?

0

Ich würde einen Chip entwickeln, der bereits bei Embryos im Hirn eingepflanzt wird und dem Menschen sein Leben lang im Alltag hilft. Er zeigt den aktuellen Gesundheitszustand an, Blutwerte, Puls etc. und gibt sofort Alarm, wenn zum Beispiel ein Tumor wächst. Außerdem kann man über diesen Chip mit Menschen telefonieren, Fernsehen und ins Internet gehen, alles direkt über das Gehirn sozusagen.

Alptraum

0
@Liebello

Im Mittelalter war es ein Alptraum, wenn man jemanden operieren wollte. Man beleidige damit Gott, hieß es. Früher oder später werden wir immer unsere ethnischen Prinzipien über einen Haufen werfen, sonst gäbe es keinen Fortschritt

0

Eine Art Grundwissen und dazu gehört nicht allgemein Bildung. Das ist alles unwichtig. Mit wem hat man am meisten zu tun? Mit Menschen und sie sind überall. Es gibt gute und schlechte. Die schlechten führen Krieg, sind gewalttätig, missbrauchen, berauben und vieles mehr, betrügen belügen. Dann gibt's noch andere Schock Situationen Naturkatastrophen wo man überleben muss oder sich verteidigen, Unfälle, ein geliebter Mensch stirbt oder wurde umgebracht Ich befasse mich mit sowas was mache ich wenn ich angegriffen werde? Wie kann ich das vorher schon erkennen? Wie komme ich aus einer verzwickten Lage? Habe kein Essen und kein trinken wer weiß wann Rettung kommt, wie versorge ich meine Wunden? Was hat mein Feind für Pläne, ich muss schlauer als er sein. Würde man nach mir suchen, würde die Suche bei Sonnenaufgang los gehen, also muss ich vor ihnen schon weiter. Viel Psychologie und Körpersprache, verteidigen, versorgen. Ich habe ein Beispiel

Jemand sagt: ich mach Selbstverteidigung mir kann nichts passieren. Ich sage dann zu ihm. Du bist das leichteste Opfer überhaupt, fast alle da draußen. Warum?

Laute Musik auf den Ohren und Blick aufs Handy. Ihr könnt wenn etwas plötzlich kommt nicht sehen oder hören. Da bringt die beste Selbstverteidigung gar nichts. Sie glauben alle, mir passiert schon nichts aber einmal reicht doch zum Sterben. Eine zweite Chance gibt es nicht. Das war jetzt lang weil das mein Thema ist und so wenig die Menschen sich damit befassen. Politik macht mich nicht satt und rettet mich auch nicht. Man kann damit sich viel leid ersparen und beruhigt wenn man weiß OK hatte Unfall stecke fest, was ist zu tun. Ich weiß es, alles gut, wird schon wieder. 🤷

Mir ist unerwartet etwas schreckliches passiert und ich hatte keine Ahnung was ich jetzt mache, werde ich sterben und war furchtbar. Da wurde mir klar, das man für eventuelle Situationen kein Plan B hat. Man ist überfordert, hilflos und schwach. Traumatisiert, geschockt oder Tod.

0

Was möchtest Du wissen?