Was braucht der Elektroniker für Werkzeuge?

2 Antworten

es kommt drauf an in welchem bereich er arbeitet.

meine austattung als energieanlagenelektronikerin fachrichtung system anlagen und gebäudetechnik umfasst grob gesagt folgedens:

Maschinen und Zubehör:

  • Bohr und Meißelhammer 2,5 Kg
  • Bohrer Ø 5, 6, 8, 10 mm
  • mauerduchbruchbohrer Ø 12 x 600 mm
  • Mauerduchbruchbohrer Ø 20 x 400 mm
  • Meißelsatz: Rund, Flach, Fliesen und Nutenmeißel

  • LiOn Akkubohrschrauber 18,6 Volt

  • 2-Gang-Schlagbohrmaschine 750 Watt
  • Bitsatz Ph1-3, TX 10, 15, 20, 25, 27, 30 u. div. Schlitz
  • Stahlbohrersatz Ø 2 - 13 mm / 0,5 mm
  • Lochkranzsäge Ø 68 mm
  • Diamantbohrkrone Ø 68 mm

  • Kabeltrommel H07 RNF 2G2,5 / 40 m

  • Mayer Uni 200 Leuchte
  • Winkelschleifer 125 mm

Sicherheitsaustattung:

  • Sicherheitshelm mit Gesichtsschutz u. Aufnahme für Stirnleuchte
  • Stirnleuchte LED m. Kopfgurt u. Helmaufnahme
  • LED Taschenlampe 10W
  • Sicherheitsbrille
  • NH-Griff mit Lederstulpe
  • Isolationsgummimatte 1000 x 1000 mm
  • Isolationshandschuhe
  • Stnadart Arbeitshandschuhe

allgmeine Werkzeuge

  • 10teiliger Holzgliedermaßtab m. Metrischer Teilung (Zollstock)
  • Maßband 10m
  • Schlagschnur
  • Bleistift
  • Faserschreiber
  • Schlosserhammer 300g
  • Fäustel 1000g
  • Flachmeißel
  • Kreuzmeißel
  • Ringgabelschlüssel SW 8, 10, 13, 17, 19
  • Ratschekasten 3/8"
  • Wasserpumpenzange

Schraubendreher u. zangen (isoliert): - PH1, PH2, PZ1, PZ2 - Schliz: 3,0 - 3,5 - 4,0 - 4,5 - 5,5 mm - TX 10, 15, 20 u. 25 - Steckschlüssel SW 7, 8, 10

  • Seitenschneider 200 mm
  • Seitenschneider 160 mm
  • Ablitzzange
  • Kabelschere 200 mm
  • Spizzange gerade 180 mm
  • Spitzzange gekröpft 180 mm
  • Kombizange
  • Abisolierseitenschneider

Messgeräte:

  • Zangenmultimeter CM2
  • Duspol Expert
  • berührungsloser Spannungsprüfer (fluke)
  • Netzwerkkabeltester

Sonderwerkzeug- Lötstation magnetisch geregelt m. zubehör - LSA Tool (schnellauflegewerkzeug) - Coaxabmantler - Kompressionszange (für Satkabel) - F-Stecker Aufdreher - Crimpzange f. isolierte Kabelschuhe - Crimpzange f. unisolierte Kabelschuhe - Crimpzange f. vollmetallkabelschuhe bis 70 mm² - Aderendhülsenpresszange - Schaltschrankschlüsselkreuz

das sind jetzt so die sachen, die ich in meiner kiste habe. auf der firma haben wir natürlich noch deutlich mehr und andere werkzuege....

lg, anna

PS: das messer hab ich vergessen :-)

Es gibt zwar hier schon eine hilfreichste Antwort, die leider am Thema etwas vorbei geht, aber trotzdem noch eine Antwort:

Das erste und wichtigste Werkzeug das ein Elektroniker braucht, das ist eine wirklich fundierte Ausbildung.

Dann hängt es davon ab in welcher elektronischen Fachrichtung gearbeitet wird. Zwischen Fermeldetechnik, IT-Technik, Industrieelektronik, SAT-Technik, Haushaltelektronik usw. gibt es große Unterschiede was die Ausrüstung betrifft.

Unverzichtbar ist einmal ein erstklassiges Multimeter und eine Grundaussstattung von Handwerkzeug wie Feinseiteschneider und Zangenset einschließlich Abisolierzange (von Knipex oder ähnlich guter Qualität), Isolierte Schraubendreher der kleineren Größen in Ausführung Schlitz, PZ und Torx. Ein gutes Kabelmesser, eine Crimp-Zange für den Bereich bis 6mm\2 mit einem Set Kabelschuhen und Adern-Endhülsen, einen kleinen Gabelschlüssel- und Steckschlüsselsatz und einen 30 Watt Handlötkolben.

Abhängig von der Fachrichtung kommen dann andere Geräte wie stationäre Lötstation, LSA Anschlagwerkzeuge, Crimp Zangen für Netzwerkkabel usw. hinzu.

Eine allgemeine Regel kann man wegen der Vielzahl an Fachrichtung nicht aufstellen. Was macht z.B. ein PC Elektroniker mit einem Sat-Finder?

Was möchtest Du wissen?