Was brauche ich zum plane spotten?

4 Antworten

Hallo

"Planespotten" kann man aus unterschiedlichen Standorten, das geht auch mit leichten Teles, nur landet man dann an einem Spot wo sich alles mit kurzen Brennweiten um die besten Plätze balgt. Für Verkehrsflieger reichen bei DX eigentlich schon 200-250mm zum einsteigen, für Hubschrauber, Zweimotoriges/Turboprop/Businessjets will man schon mindestens 300-400mm haben für Leichtflugzeuge und Militärgerät fängt es bei 400mm an. Für Flugtage und Air Races würde ich auch 300mm als Mindestmass ansetzen wenn man an den entfernten Wendepunkten noch etwas mitbekommen will. Die D3500 ist dank 24MP Sensor im Zentrum auf denn "Telekonverterfaktor" 2 cropbar dann hat man immer noch um 6MP Restauflösung des Sensor die dann verfügbare Bildqualität ist aber eine Frage der Optik davor.

Und dran denken Planespotting ist nicht überall auf der Welt erlaubt also voher auf denn Spotterforen/Pages abklären.

Mögliche Gebrauchtoptiken im Budget bis 250€ in Reihenfolge der Abbildungsleistung am langem Teleende (über 200mm):

- Nikkor AFP DX 70-300 VR (Neupreis ab 270€)

- Nikkor AFP DX 70-300 (Neupreis zuletzt 150€)

- Nikkor AFS FX 70-300 VR (Neupreis zuletzt 350€)

- Tamron SP 70-300 USD VC (Neupreis ab 280€)

- Sigma DG 70-300 APO Makro (Neupreis zuletzt 130€, Achtung es gibt Versionen mit/ohne Motor, kein Stabi)

- Nikkor AFS 55-300 VR (Neupreis zuletzt 230€)

- Tamron SP 28-300 PZD VC (Neupreis ab 600€)

- Sigma DG 70-300 OS HSM (Neupreis zuletzt 150€) 

- Sigma C 18-300 OS HSM (Neupreis 380€) 

- Nikkor AFS 18-300 VR Sportzoom (Neupreis zuletzt 750€)

- Tamron SP 16-300 PZD VC (Neupreis 450€)

- Nikkor AFS 18-300 VR Reisezoom (Neupreis 550€) 

Ich würde zum AFP 70-300 VR raten das ist klein/leicht/kompakt der Autofocus ist recht schnell und bei Offenblende schon schärfer/höherauflösend als das AFS DX 70-300 auf 8 abgeblendet. Die AFP DX Optiken wurden für die 24MP Sensoren bzw deren Beugungsgrenze optimiert. Zudem ist die Optik Videotauglicher als die "Oldtimer". Die Version ohne VR ist zwar deutlich günstiger aber dann braucht man öfter ein Stativ. Zwar hat die D3500 eine noch "gute" ISO 1600 und Flugzeuge sind eher "träge" bzw konstant in Geschwindigkeit und Richtung so das man mit etwas Übung auch noch bis runter zu Lichtwert 10 ohne Stabilisator auskommt aber mit Stabi kann man bis Lichtwert 6 also fast bis in die Dämmerung fotografieren oder auch noch in Sporthallen. Das generele Problem von vielen Megapixeln ist dass man damit noch leichter verwackelt als mit wenigen Megapixeln oder Analogfilm. Und deswegen ein Stabilisator eigentlich ein "Must Have" wurde und Verwackeln sieht man eher als eine "unscharfe" oder schlecht aufgelösste Optik. Aber Stabilsatoren können auch Probleme erzeugen vor allem wenn man "mitzieht" ist sind nicht alle Stabis gleich gut. Bei Nikon Gibt es zb VR und VRII Stabi Typen

Das AFS 55-300 hat viele "Fans" aber eher wegen dem Bereich Brennweitenbereich von 55-150 und der Portraitleistung, im Fernbereich also jenseits von 200 Meter von üblichen Sportveranstaltungen ist die Optik eher Mittelklassig und braucht Abblendung.

Vielleicht etwas wenig... für Planespotten brauchst du schon mindestens ein Nikon AF-P DX 70-300mm 4.5-6.3G ED VR. Das kriegste evtl gebraucht so um die 220€.

Hz,

willst du nur Fotos machen oder Videos ?

Liebe Grüße Rodium

Fotos

0
@RODIUM

Hast du vielleicht noch tipps zum spotten?

0

Was möchtest Du wissen?