Was brauche ich für Ausstattung für ein Tonstudio? Hilfe bin unwissend :)

6 Antworten

Leider kenne ich den Pronomic-Satz nur aus dem Prospekt; ich arbeite ausschließlich mit AKG und den teureren Sennheiser-Mikrofonen, wobei ich AKG wegen zumindest gleicher, oft besserer Qualität, zwar hin und wieder filigranerer Bauweise, aber günstigerem Preis, bevorzuge. Nimm Dir ein Mischpult, z.B. Phonic (music store Köln), denke daran, das Du dieses später u.U. als Sub-Mixer für Deine Trommeln verwenden kannst, wenn Du eines nimmst, das 6-8 Mikrofon-/Lineeingänge hat. Diese Pulte haben bei kleinem Preis und hoher Qualität auch einige Effekte (Hall, Chorus,...) an Bord, die man gut nutzen kannn.

Mikrofone nimmst Du, je nach Bedarf Perception 120(Großmembran), für Gesang oder die Abnahme von akustischer Gitarre/Bass, Kleinmembran-Mikros z.B. C-1000 als Paar für Stereo-Aufnahmen direkt auf einen unschlagbar günstigen Fame HR-4 digi-Recorder um etwa € 85,-, von dem Du Deine Aufnahmen auf den Rechner überträgst und dort bearbeitest.

Auf jeden Fall solltest du Dir ein wenig einschlägige(Tonstudiotechnik) Literatur kaufen und die auch lesen.

Viel Spaß und Erfolg mit Deinem Projekt!

Es gab ja bereits gute Antworten; bis auf die von silas. Musik ist heutzutage schon mit 0 Euro technisch zu machen (es gibt kostenlose Asio4All Treiber, kostenlose Musiksoftware, kostenlose Klangerzeuger). Geldinvestition sollte erst erfolgen, sobald schon ein Wissen um die Materie vorhanden ist. Girlyberry spricht das ja schon an. Würde das ebenso empfehlen: Erst einmal gucken, wie du mit Software auskommst; einfach mal ein Gefühl dafür bekommen, wie man heutzutage mit dem Computer Klangmaterial bearbeitet und welche Formate es gibt, welche Plugins, welche Programme, welche Art der Klangerzeugung, oder Klangmainpulation.

hoermirzu spricht meiner Einschätzung nach schon einen zu weit gegriffenen Standard an. Verschiedene Mikrofone für verschiedene Einsätze? Keine Frage: professionell, denke ich mal. Da es hierbei jedoch noch nicht einmal um Semi-Professionalität geht würden bereits ein Mic reichen. Ich produziere selbst Musik und verdiene bereits Geld damit und arbeitete bisher trotzdem mit nur einem Mic (t.Bone SC450) in meinem Projektsutdio. Damit nehme ich sowohl Instrumente, wie auch Gesang und Sprache auf. Alternativ habe ich mittlerweile seit einigen Jahren auch noch die mobile Möglichkeit mit dem Zoom H4, aber das nur am Rande. Würde auch schon zu weit greifen.

Prinzipiell:

  • guck dir erst einmal Software an und den Workflow im Bereich Musikproduktion
  • besorg dir nötigenfalls (wie schon erwähnt) Literatur zum Thema Tontechnik (oder recherchiere im Internet; Wikipedia ist oft dein Freund)
  • besorg dir ruhig erst einmal weniger teures Equipment; besser werden kannst du später immer noch
  • versuche mit kleinen und kurzen Aufnahmen zu beginnen (wenige Stimmen abmischen, um ein Gefühl dafür zu bekommen)

Wenn es dann etwas tiefergehend wird und du noch mitkommst, würde ich folgende Grundausstattung empfhelen:

  • Audio Interface (da du einen Laptop hast am besten ein USB Audio Interface)
  • günstiges Großmembran + Stativ + Kabel

Insgesamt kannst du mal auf www.thomann.de suchen; dort findest du meist gute Sachen zu guten Preisen. Ich schätze, dass du bereits mit unter 200 Euro etwas mit angemesserner Klangqualität aufnehmen können wirst. Eventuell sogar mit nur 59 Euro, wenn so ein USB Mic gut genug ist; aber da kenne ich mich nicht aus. Man kann es auch kaufen, testen und notfalls zurückschicken. Auf jeden Fall sind 400 Euro für den Anfang weit über dem, was nötig wäre. Viel Erfolg!

Alter mit 400 euro kommst du cniht weit wenn du ein ton studio haben willst da musst du schon etwas mehr reinstecken

Mein erstes "Tonstudio" bestand aus einem Mic, Mischpult und Studiosoundkarte für zusammengerecnet unter 300 Euro. Heutzutage vermutlich noch günstiger. Ich glaube hier wird nicht von voller Professinoalität gesprochen, weshalb ich die Antwort nicht sonderlich hilfreich finde.

0

(tut mir Leid; irgendwie wurde mein Kommentar doppelt gepostet!)

0
@ElManu

Mein erstes Tonstudio hat so geschätzt 1500 gekostet +- 200 €

0

Was möchtest Du wissen?