Was brauche ich auf dem Camino / Jakobsweg / beim pilgern für Stöcker bzw. Gehhilfe ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

ohne "Laufhilfe" 50%
Pilgerstab ( Holz ) 50%
Teleskopstöcker 0%

4 Antworten

Das muss jeder individuell für sich entscheiden.

Ich selbst pilgere nie ohne Stock. Jahrelang habe ich meinen leichten, aber festen Wanderstab in Spanien mitgeführt, bis einige Fluggesellschaften drohten, dafür 40 EUR als Sondergepäck zu erheben. Seitdem habe ich einen Teleskopstock dabei, der zusammengeschoben in den Rucksack passt.

Der Nutzen eines Stockes ist für mich erheblich, da der Stock zumindest auf der betreffenden Seite die Gelenke entlastet. Ich habe es zigmal erlebt, dass ein Gelenk (Fuß, Knie, Hüfte) anfing zu schmerzen.Wenn ich dann den Stock an diese Seite nahm, waren die Beschwerden binnen 5-10 Minuten verschwunden.

Der Stock diente früher auch dazu, Hunde abzuwehren. Er ist besonders beim Hinauf- und Hinabsteigen als "drittes Standbein" nützlich. Ich teste mit dem Stock auch Wasserlachen und Bäche auf ihre Tiefe sowie Steine im Wasser, ob sie wackelig sind oder ob ich auf sie treten kann. 

Ich nehme nur 1 Stock, um die zweite Hand freizuhaben. Das ist besonders wichtig, wenn man fällt, aber eine freie Hand ist auch sonst nützlich (z.B. Fliegenabwehr, Schweiß abwischen, Nase putzen beim Laufen, usw.)

Andere nehmen 2 Stöcke und gehen damit wie beim Norwegerlauf. Wie gesagt, das muss jeder selbst wissen.

In den klassischen Beschreibungen steht immer, dass der Stock seinen Träger überragen soll. Das halte ich für übertrieben. Es trägt auch niemand mehr eine Wasserkalebasse an der Spitze seines Pilgerstabs.

Meine sonstige Ausrüstung siehe

http://www.rudolf-josef-fischer.de/pilgerseiten/packliste.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ohne "Laufhilfe"

Am liebsten ohne. Ich habe auch kaum jemanden mit Stock gesehen. Teleskopstöcke sorgen für Tempo, das ist dann eher für Leute, die den Camino als sportliche Herausforderung sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pilgerstab ( Holz )

Ich würde einen Pilgerstab nehmen. Die gibt es vor Ort zu kaufen und die sind beim bergab laufen eine große Hilfe. Danach sind sie ein schönes Andenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Allerwichtigste auf dem Pilgerweg ist aber das du die Bibel nicht vergisst! Ich habe noch mehrere Bibeln hier, wer eine benötigt, bitte anschreiben! Ich schicke sie kostenlos zu! Versandkosten tragt ihr bitte, ist ja nicht viel! :) Gottes Segen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kilian142
30.12.2015, 14:35

Danke sehr nett, ich bin aber Atheist und das war irgendwie nicht so die Antwort auf meine Frage ;)

0
Kommentar von RudolfFischer
31.12.2015, 11:51

Das Gewicht kann ich mir auch als gläubiger Christ sparen. Wir haben einige Texte mit Morgenandachten dabei, und im Übrigen ist Gottes Schöpfung die beredtste Bibel, die man sich vorstellen kann.

Aber auch da jeder nach seiner Entscheidung.

0

Was möchtest Du wissen?