Was brauche ich alles um gute audio-Aufnahmen zu machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt verschiedene Mikrofone. Einmal solche, die einen sog. konventionellen XLR-Anschluss besitzen, bei dem du ein Mischpult oder USB-Interface. Letzteres wäre für Anfänger erst einmal einfacher zu bedienen und u.U. auch kostengünstiger. Dem gegenüber steht aber bei Mischpulten mehr Kontrolle und vor allem mehr Funktionen.

Desweiteren gibt es aber auch gleich komplette USB-Lösungen, in denen statt des normalen XLR-Anschlusses ein USB-Port ist. Diese Mikrofontypen haben ein solches Interface bereits eingebaut. Vorteil ist halt, dass du kein extra Geld mehr für Verstärker, Interface oder Mischpult ausgeben musst und außerdem gleich loslegen kannst. Nachteil ist, dass die internen Soundkarten oftmals von schlechter Qualität sind und dass diese Mikros oft teurer sind.

Letztendlich musst du wissen, wie du das willst. Für Anfänger ist sicher ein USB-Mikro besser. Es hat auch auf jeden Fall viel bessere Klangqualität als ein Headset.

Hier nun meine Empfehlungen:

- USB: Rode NT-USB oder tbone SC440 USB bzw. AUNA 900b

- XLR: Rode NT1A

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

Grüße,
Patrick :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesta
15.05.2016, 08:29

Klar, XLR ist einfach geil, wenns um die Audioqualitaet geht, vor allem in dem Preisbereich, nur des Zubehoer wird dann schon etwas teuer... 

Ich habe das Samson C01U Pro, ist USB und soweit extrem klar und ausgeglichen... Baesse kommen etwas zu kurz...

0

Du brauchst das Mikrofon an sich, eine Mikrofonspinne, einen Gelenkenarm und einen Popschutz. Dann brauchst du wenn es kein USB Mikrofon ist ein Mischpult. Als Software reicht audacity

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sleighter2001
15.05.2016, 07:52

Ein bisschen mehr wird es wohl sein. Das Mikrofon an sich würde ich das T-Bone SC 440 nehmen

0

Hallo! Für den anfang reicht ein Kondensator Mikrofon, ich benutze das Auna Mic 900, liegt in etwa in deiner Preisklasse, und wenn du mit Auda City alles schön nachkorrigierst (z.B. equalizer), dann ist es doch schon perfekt! Man braucht nicht viel Geld, sondern viel kentniss.

// Lg. Victor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

70€ ist nicht sehr unrealistisch es ist schon unmöglich etwas zu finden das als studiomikro bezeichnet werden darf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?