Was brauche ich alles für mein kleines Tonstudio?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zum Tonstudio ist es ein weiter Weg. Selbst wenn es nur im eigenen Keller ist. Mal so ein paar Ansätze:

Schalldämmung: Hierbei geht es darum, dass keine Störgeräusche von außen rein kommen. Netter Nebeneffekt ist, dass auch keine raus kommen. DA der Raum im Keller ist, ist das vermutlich schon ganz gut. Wenn nicht könnte man eh nur sehr schwer etwas daran ändern. Z.B. darauf schauen, dass die Waschmaschine nicht läuft während dem Recorden.

Akkustische Optimierung/Reflektionen im Raum: Hier geht es darum, dass der Raum im Inneren nicht zu viel hallt und sich die Freuquenzen gleichmäßig verteilen. Hier helfen Schaumstoff-Noppen und Bassfallen/Absorber an den Wänden und in den Ecken. Wo genau die zu positionieren sind gilt es auszuprobieren oder von einem Fachmann einen Blick drauf werfen lassen.

Technik: Ihr braucht natürlich passende Technik zum Aufnehmen. Dazu gehört ein Interface, passende Micros, Kabel und Stative. Dazu einen Pc/Laptop, am besten in einem Nebenraum oder gut abgegrenzt. Für das spätere Mischen/Mastern, falls ihr das auch machen wollt, braucht es gute Monitor-Boxen und passende Software.

Was möchtest Du wissen?