Was brauche ich alles für ein Aquarium- Hilfe!

7 Antworten

Als erstes rate ich Ihnen, den Aquarienatlas von Mergus zu kaufen, da steht sehr viel Wissenswertes und Wichtiges rund um die Fischehaltung und Einrichtung eines Aquariums drin. Wichtig ist bei einem Aquarium eine konstante Wasserqualität, die am besten erreicht wird, je größer ein Becken ist. Hierbei ist eine Filterung über einen Automatikfilter und über den Bodengrund gegeben, der hoch genug eingebracht werden muss. In kleinen Becken mit 60 cm Länge ist es schwieriger, die Qualität des Wassers konstant zu halten. Auf die Größe des Beckens muss auch der Fischbesatz abgestimmt werden. Während auch in einem kleineren Becken z. B. Neonfische sich ganz wohl fühlen können (sie brauchen allerdings etwas saureres Wasser als andere Fische und daher eine andere Filterung, ich meine, über Torf), sollte man bei der Haltung von Barschen schon ein größeres Becken nehmen. Manche Fische gehen mehr, manche weniger an die Pflanzen, es gibt Fische, die rupfen Pflanzen regelrecht heraus, bei Barschen sollte man daher eher mit einer Stein- und Felsdeko und Wurzeln einrichten als mit einem Pflanzenwald. Die Gesellschaftung der Fische ist ebenfalls wichtig, weil viele Fische unterschiedliche Ansprüche an die Wasserqualität stellen und sich anders verhalten. Bei der Wasserqualität ist auf die Wasserhärte, den pH-Wert, Salzgehalt und die Temperatur zu achten sowie auf die Nitratwerte. Eine regelmäßige Messung der Wasserwerte und regelmäßige Teilwasserwechsel sind unerlässlich wie auch das regelmäßige Absaugen des Fischmulms im ganzen Aquarium. Also, am besten erst einmal etwas einlesen im Atlas und dann erst auswählen. Viel Spaß!

Warum Hilfe? Hast du die Fische schon gekauft und noch kein Aquarium da stehen?

Also als erstes brauchst du mal ein Aquarium, am besten ein großes da du noch ein Anfänger bist und so die Wasserwerte etwas stabieler sind (Du wirst auch ein Standfestes Schränkchen brauchen für das Aquarium! Und du musst evtl. eine Schaummatte drunter legen, bei großen Wassermassen ist das ein muss. Die Beleuchtung darfst du natührlich auch nicht vergessen, meistens ist sie schon bei einem Becken vorhanden aber falls nicht musst du noch eine kaufen und dich beraten lassen), dann kommen noch so sachen wie :

  1. Kies (vorher gründlich waschen) und Wasser, dann bringst du den Filter an, evtl. noch eine Heizung (Heizung bitte genau einstellen! Nicht das du deine Fischis ausversehen kochst).

  2. Pflanzen und Deko, die meisten Fische mögen es sich zu verstecken also dicht Pflanzen. Es gibt Pflanzen die sehr schnell wachsen z.B die Wasserpest hört sich jetzt doof an aber ich finde sie super. Die kannst du auch, wenn sie dir zu lang wird abschneiden und einfach wieder einpflanzen oder halt wegschmeisen (große Pflanzen nach hinten und kleinere nach vorne). Schön sind auch immer Wurzeln, die muss man aber vorher in Wasser "einlegen" damit sie sich voll saugen können und dann untergehen. Kleine Steine oder andere Deko ist natührlich auch schön aber übertreib es nicht (Und alles bevor es ins Aquarium geht einmal Kurz mit klarem Wasser abspülen). Alle Sachen kannst du im Zoogeschäft kaufen. Ganz wichtig ist aber dass du dein Becken auf die Bedürfnisse der Fische ausrichtest.

  3. Die Fische = D ! Am besten du hast schon einen gewissen Plan im Kopf welche Fische es denn sein sollen und dich ein bischen über sie schlau gemacht. Was sie essen, wie ihr natührlicher Lebensraum aussieht, welche Temperatur sie brauchen usw. und vorallendingen ob sich deine verschiedenen Fische miteinander vertragen. Du kannst aber auch nochmal die Verkäufer fragen, die dir hoffentlich auf all deine Fragen gewissenhaft Antworten können. Bei der Auswahl der Fische immer darauf achten wie sie sich verhalten! Nicht, dass du noch einen Kranken Fisch erwischst. Ich würde dir auch empfehlen nicht alle Fische aufeinmal zu kaufen sondern z.B erst die Bodenfische, dann die und dann die. Zum Besatz nochmal eben Schnell : Nicht zu viele Fische! Es gibt eine Faustregel wie viel Wasser pro Fisch, die kannst du ja mal Googlen , außerdem ist es sehr wichtig auch Bodenfische zu haben, die dein Aquarium sauber halten. Bei mir sind es z.B Panderwelse (die durchwühlen schön den Boden) und zwei Fensterputzer-Antennenwelse (die reinigen die scheiben).

Ganz wichtig ist bei deinem neuen Becken aber dass du es erstmal einlaufen lässt bevor Fische kommen, Pflanzen sind kein Problem. Damit sich wichtige Bakterien im Filter, wie auch im Becken bilden können. Ideal wäre, wenn du Wasser von einem schon vorhandenem Becken nemen könntest. Es gibt aber auch extra Bakterien die du dem Filter zufügen kannst, da gehst du am besten nochmal ins Geschäft und lässt dich Beraten.

So ich glaub das war jetzt mal so das Wichtigste erstmal XD
Ein Aquarium ist viel Arbeit und nur weil einem gerade danach ist sollte man sich keins anschaffen. Es muss gut durchdacht sein und man will ja auch das es den Fischen gut geht, nur mal so btw.

So, ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Spaß beim enrichten und Fischis kaufen.

Pflanzen und andere Dinge hinter denen sich die fische verstecken können, steine für den Boden, Beleuchtung, Wasserheizung, pumpe, schlauch zum wasserwechslen, Platz auf einem Kasten oder ähnlichem. Für die Fische selbst natürlich noch Futter. Frag aber lieber nochmal beim Tiergeschäft nach und lass dich beraten. Je nach fischen brauchst du andere Ausstattung und Wasser und verschiedene Größen des Aquariums. Lg

Was möchtest Du wissen?